Spiel: Schwarzer Mann II


mp3 anhören CD buch

In der Mitte des Spielfeldes wird von einer Seitengrenze zur andern ein etwa 8 bis 10 m breites Feld als das Mal des schwarzen Mannes abgeteilt. Bei dem Durchlaufen der Spielerschar (auf seinen Ruf) nach dem entgegengesetzten Ende hin, versucht der schwarze Mann, einen oder mehrere durch drei Schläge zu Gefangenen zu machen, die nun seine Helfer werden. Bei den folgenden Läufen kann und darf nur jener die drei Schläge anstellen. Ein Helfer hat nur die Pflicht, Spieler in dem betreffenden Male festzuhalten. Diese dürfen sich jedoch losreissen; die andern Mitspieler dürfen jene dadurch befreien, daß sie dieselben aus den Grenzen des Males heraus ziehen.

in: Was sollen wir spielen? (1910), Variante von Schwarzer Mann



Kinderspiele-Thema: (1910)
Spiele im Überblick (800): Alle Kinderspiele
Kinderreime im Überblick (1300): Alle Kinderreime
Schlagwort: |




Mehr alte Kinderspiele;

Allgemein - Ballspiele - Blinde Kuh - Brückenspiele - Erste Spiele - Fangen spielen - Geschicklichkeitsspiele - Hab verloren meinen Schatz - Ketten und Reihen - Klatschspiele - Kreisspiele - Blauer Fingerhut - Gefangene Königstochter - Plumpsack - Ringel Rangel Rosen - Sieben Jahre spinnen - Wenn wir fahren auf der See - Ratespiele und Rätsel - Reise nach Jerusalem - Rollenspiele und Nachahmung - Im Sommer im Sommer - Wollt ihr wissen - Spiele mit Händen und Füßen - Fingerspiele - Spiele mit Pflanzen - Sprachspiele - Schlüssel zum Garten - Strassenspiele - Tanz - Verstecken - Ziellaufen -