Spiel: Kuckuck wo bist du (Spinkelwinke)


mp3 anhören CD buch

Im Ostpreußen heißt das Versteckenspiel “Spinkelwinke” oder “Kuckuck wo bist du?” . Eins der Kinder muß winken d.h. die Hände über die Augen deckend sich in eine Ecke vors Mal stellen. Die übrigen suchen in der Nähe ihre Verstecke. Auf ihren Ruf “Kuckuck” beginnt das Suchen. Der Suchende darf fragen “Kuckuck wo bist du?”

Er lauscht nun auf die antwortenden Rufe und nähert sich einem Verstecke. Der aufgescheuchte Kuckuck fliegt davon und sucht das gemeinsame Mal zu erreichen. Wird er auf dem Wege dahin ergriffen, so hat er bei Wiederholung des Spiels zu winken.

in: Deutsches Kinderlied und Kinderspiel (1897)


Kinderspiele-Thema: (1897)
Spiele im Überblick (800): Alle Kinderspiele
Kinderreime im Überblick (1300): Alle Kinderreime
Schlagwort: |
Region:


Mehr alte Kinderspiele;

Allgemein - Ballspiele - Blinde Kuh - Brückenspiele - Erste Spiele - Fangen spielen - Geschicklichkeitsspiele - Hab verloren meinen Schatz - Ketten und Reihen - Klatschspiele - Kreisspiele - Blauer Fingerhut - Gefangene Königstochter - Plumpsack - Ringel Rangel Rosen - Sieben Jahre spinnen - Wenn wir fahren auf der See - Ratespiele und Rätsel - Reise nach Jerusalem - Rollenspiele und Nachahmung - Es kommt ein Mann von Ninive - Im Sommer im Sommer - Wollt ihr wissen - Spiele mit Händen und Füßen - Fingerspiele - Spiele mit Pflanzen - Sprachspiele - Schlüssel zum Garten - Strassenspiele - Tanz - Verstecken - Ziellaufen -