- Grabches

An dem Spiele sind zwei Kinder, a und b, beteiligt. Zwei Löcher, c und d, sind durch einen Graben verbunden. Mit der ausgehobenen Erde wird nach rückwärts hin ein Wall f aufgeworfen. Nun werfen beide Spieler; a wirft seine Klicker nach dem Loche d; fliegt der Klicker dabei über den Wall hinweg, so kommt b an die Reihe, er muß in das Loch c werfen. Bleibt der Klicker b vor dem Walle liegen, so bekommt b auch den Klicker a.  Kommen beide Klicker bis in den kleinen Graben vor dem Walle, so ist das Spiel unentschieden, aber die beiden Spieler wechseln ihre Plätze.

Frankfurter Kinderleben (1929, Nr. 3687)


Dieses Kinderspiel in:

Ort:
Kinderreime im Überblick (1700): Alle Kinderreime
Spiele im Überblick (1000): Alle Kinderspiele

Die größten Hörerlebnisse bei Audible

CDs und Bücher mit Grabches:

Mehr über:

Aufforderung zum Klickerspiel: Komm, mer wolle schuwele mit de Klicker! Klicker. Die Klicker haben verschiedene Namen: Hebeler, Heweler, Heuer, Klees, Kleister, Klicker, Klös, Klunsch, Klunscher, Marie, Marmel, Marwel, May, Molch, Murmel, Pariser, Schießer Ein dicker Klicker heißt: Hacker, Knollcher, Molch, Zwulcher Wasserei (ein dicker Glasklicker) Weltkugel (ein ganz großer Glasklicker) Ein kleiner Klicker heißt Erbse oder Perbse Zwei Klicker zusammen heißen ein Kohn Die aus Lehm hergestellten Ersatzklicker im Kriege, die leicht entzwei gingen, hießen Schmoller. Klickerspiele sind: Ecksches, Eckschuwwel, Englisch, Hewelches (Hebelches), Holländisch, Kautches, Kohnches, Halbkohnches oder Juddekohnches,... weiter lesen

.