Der Hahn ist tot

Ein Kind stellt die Mutter vor. Die übrigen sprechen zur Mutter:

Mutter wo ist der Vater?
„Im Garten“
Was macht er da?
„Pflückt Blumen“
Wo sollen sie zu?
„Die Stube zu schmücken“

Mutter darf ich aus?
„Ja – nicht hinter die Hühner!“
Husch Husch husch

nach einer Weile:

Mutter, die Glocken ,die läuten
„Was hat das zu bedeuten?“
Unser Hahn ist tot!
„Wer hat das getan?“
Wir alle.

Die Kinder laufen davon, die Mutter sucht eins zu erhaschen, das dann die Mutter wird.

mündlich überliefert vom Rhein , 1896 — nach Deutsches Kinderlied und Kinderspiel (1897)


Dieses Kinderspiel in:

Ort:
Kinderreime im Überblick (1700): Alle Kinderreime
Spiele im Überblick (1000): Alle Kinderspiele

CDs und Bücher mit Der Hahn ist tot:

Mehr über:

Fangen spielen, kriegen spielen. Alte Kinderspiele aus dem 19. Jahrhundert rund ums Verstecken und Fangen aus einer alten Spielesammlung.

.