Suchergebnisse für "Der Sonntag ist gekommen"

Der Sonntag ist gekommen

Der Sonntag ist gekommen Ein Sträußchen auf dem Hut Sein Aug ist mild und heiter Er meint´s mit Allen gut Er steiget auf die Berge Er wandelt durch das Tal Er ladet zum Gebete Die Menschen allzumal Und wie in schönen Kleidern Nun pranget Jung und Alt Hat er für sie geschmücket Die Flur und auch den Wald Und wie ...

Geistliche Lieder | Sommerlieder | Liederzeit: | | 1874


Richtig ist der Krieg gekommen (In der schönen neuen grauen Felduniform)

Richtig is´ der Krieg gekommen Also, mach mer halt mobil Sonntag wird noch Abschied g´nommen Dann wird auszog´n in das Feld Und dann geh´n mer zum Kommander Und dann krieg´n mer unser G´wehr Dann marschier´n mer mitanander Immer hinterm Ruprecht her Uns´re Maderln, die wer´n schaun Wenn vorüberziehn die Buam In der schönen, in der neuen In der neuen, in ...

Soldatenlieder | Liederzeit: | | 1914


Das muß vom Sonntag kommen (Frühlingssonntag)

Das muß vom Sonntag kommen daß jeder Strauch nun blüht die Luft kommt balu geschwommen so hold das Wölkchen glüht Die Vögel müssen´s wissen Heut ist der Tag des Herrn daß sie des Lieds beflissen so freudig nah und fern Die Blumen müssen´s ahnen o sieh, wie jede lauscht Den Wald auch will es mahnen horch, wie er braust und ...

Frühlingslieder | Liederzeit: | , | 1891


Der Sonntag der Sonntag in aller Früh

Der Sonntag der Sonntag in aller Früh Der hat mir zerrissen das Herz allhie Der hat mich um all meine Freuden gebracht Und alle meine Tage voll Weinens gemacht Den Sonntag den Sonntag in aller Früh Vergißt das sinnende Mädchen nie Da hat mein Trauter Abschied genommen Und ist und ist nicht wieder gekommen Nun wein ich bis tief in ...

Liebeskummer | Liederzeit: | | 1800


Das Vöglein singt so leise

Das Vöglein singt so leise Gott grüß dich Wandersmann Wie leicht wird ihm die Reise hört er solch Grüßen an Die Wölkchen hoch im Blauen sie haben auch ein Wort Er hört es voll Vertrauen und wandert rüstig fort Da wo ein Bächlein rauschet durch Gras und grünes Kraut da steht er still und lauschet was es ihm anvertraut Und ...

Wanderlieder | Liederzeit: | 1864


Die Löschgenossen aus dem Turnverein allhier

Chor I:  Die Löschgenossen aus dem Turnverein allhier Chor II: Die täten sich beraten, es schwepperte viel Bier Chor I:  Der Durst nach Ruhm und Ehre durchglühet ihren Geist Chor II: Sie woll´n den Leuten zeigen, was wirklich löschen heißt Tutti:     Tschahi, Tschahe, tschahia, hoa , hum Die Löschdose wandert in dem Kreise herum Die Prise fasst ein jeder, die Prise fasst ...

Feuerwehrlieder | Schuster | Liederzeit: | , | 2007


Die Bremer Stadtmusikanten

Es hatte ein Mann einen Esel, der schon lange Jahre die Säcke unverdrossen zur Mühle getragen hatte, dessen Kräfte aber nun zu Ende gingen, so daß er zur Arbeit immer untauglicher ward. Da dachte der Herr daran, ihn aus dem Futter zu schaffen, aber der Esel merkte, daß kein guter Wind wehte, lief fort und machte sich auf den Weg ...

Märchen | | 2006


Droben im Oberland (da ist die Jägerei)

Droben im Oberland ei da ist es wunderfein Da ist die Jägerei da ist das Schießen frei da möcht ich Oberjäger sein, schießen, das ist meine Freud Schiaß mir an Gamsbock z´samm Fallt er oder fallt er net? Fallt er net, so bleibt er stehn, Zu meinem Madel muaß i gehn, Zu meinem Madel muß i gehn, Alle Woch sechs- ...

Erotische Lieder | Jägerlieder | Liederzeit: | , | 2004


Papa Gerné

Jean-Pierre Gerné , genannt Papa Gerné , ( sprich Guerné, wie auch andere aus Gebenhausen stammende Familien ihren Namen wiedergeben, während andere wieder Gernet , Gerner schreiben)  war ein lothringischer Volksliedersänger, der von 1831—1923 lebte. Louis Pinck , der Herausgeber von Verklingende Weisen schreibt 1926 über ihn: Ich lernte diesen lothringischen Volksliedersänger zufällig in der Hambacher Kirche kennen. Es war an ...

| | 1970


Vorwort: Kinderlieder der deutschen Schweiz

In unserer Zeit erwacht allerorten der Sinn für alte Überlieferungen. Schon seit langem hat man überall eifrig nach alten Volksliedern gefahndet und reiche Ernte gehalten, wie z. B. die grossen Sammlungen von Erk – Böhme beweisen. Jünger ist das Interesse für den bescheidensten Zweig des Volksliedes, für das volkstümliche Kinderlied. Seit Rochholz als einer der ersten seine Sammlung, hauptsächlich aus ...

Volksliedbücher | Liederzeit: | 1926