Suchergebnisse für: Ach Mutter liebe Mutter

Ach Mutter liebe Mutter gib du mir einen Rat“ ist eine alte Liedform, in der die Tochter die Mutter fragt, welchen Freier sie erhören soll. In einer weiteren Variante fragt die Tochter die Mutter, was sie angesichts einer ungewollten Schwangerschaft tun soll.
[…] liebe Mutter geb du mir doch en Rat es läuft mer alle Morgen vidigung gung gänsele, vivil lorimaiaio es läuft mer alle Morgen en roter Bue nach Ach Tochter, liebe Tochter den Rat, den geb ich dir laß du den Roten laufen und bleib daheim bei mir Ei Mutter, liebe Mutter der Rat, der […]
Ach, du liebe Zeit wie ist die Welt so weit Wie ist mein Rock so eng und meine Mutter so streng in: Macht auf das Tor (1905) Ach du liebe Zeit wie ist die Welt so weit wie ist mein Rock so eng kann nichts mehr runterbreng´!  bei Lewalter , mündlich aus Kassel 1911 , […]
[…] Mutter o Mutter dein lieblicher Sang lang, lang ist´s her. lang ist´s her. Nimmer vergeß ich die selige Zeit da du voll Treue dein Herz mir geweiht Ach jenes Glück gedenk ich noch heut lang, lang ist´s her, lang ist´s her. Sing mir noch einmal den holden Gesang lang, lang ist´s her der einst […]
[…] et houlette ; Ah ! Qu’on goûte de douceur, Quand l’amour prend soin d’un cœur ! Text: aus Frankreich um 1765. Eine weitere Variante des Zwiegesprächs zwischen Mutter und Tochter. Erstmals Text und Melodie im Druck unter dem Titel „La Confidence naïve“ in Recueil de Romances Band 2, Brüssel 1774. Gleiche Melodie wie „Morgen […]
Ach, wenn doch all´ Tag Kirmes wär, und ich bei meinem Schätzel wär, mit der Jule, mit der Spule, mit der Blechmusik, mit der Liebe, komm herein zu mir! Ach Mutter, verschaff mir einen Mann, der mir die Zeit vertreiben kann. Ach Tochter, du bist noch nicht so weit, du hast noch drei, vier Jahre […]
Ach Schönster Allerschönster was führest du im Sinn eine andere tust du lieben mich suchst du zu betrüben und gibst mir einen Kuß weil ich jetzt scheiden muß Ein Kuß, ein Kuß, ein Süßer der schadet dir ja nichts ein Küsselein in Ehren ist jedermann erlaubt und keiner ist auf Erden der mir das Küssen […]
Ach in Trauern muß ich leben sag woran hab ichs verschuld ? Weil mein Schatz mirs hat aufgeben muß ichs tragen mit Geduld Wo ich geh auf Weg und Straße Sehen mirs die Leute an Meine Augen geben Wasser, Ich kein Wort mehr sprechen kann. Vater, Mutter wollens nicht leiden Schönster Schatz, das weißt du […]
[…] Kindlein muß ich tragen Sie nahm das Mägdlein bei der Hand und führt sie gleich zu Tische Sie setzt ihr auf einen Becher Wein dazu gebackne Fische Ach Mutter liebste Mutter mein ich kann nicht essen noch trinken Macht mir ein Bettlein weiß und fein daß ich darin kann liegen Und als es kam […]
Es waren zwei Königskinder, Die hatten einander so lieb, Sie konnten zusammen nicht kommen, Das Wasser war viel zu tief. „Ach, Liebster, könntest du schwimmen? so schwimm doch herüber zu mir! Zwei Kerzen will ich anzünden, Und die sollen leuchten dir.“ Da war eine falsche Nonne, Die tat, als ob sie schlief. Sie tat die Kerzen auslöschen […]