Vorsänger: Ein Fahrradlenker Alle: ein Fahrradlenker Vorsänger: ein Gaspedal Alle: ein Gaspedal Vorsänger: Und zehn nackte Neger Alle: Zehn Nackte Neger Vorsänger: Vom Stamm der Hosenträger Alle: Vom Stamm der Hosenträger Vorsänger: Der Häuptling war ein Weißer Alle: Der Häuptling war ein Weißer Vorsänger: Vom Stamm der Hosenscheißer Alle: Vom Stamm der Hosenscheißer Vorsänger: Sie sangen einen Song Alle: Sie ... Weiterlesen ... ...

Lieddichter:
Liederzeit: | 1950


Laßt uns all nach Hause gehen laßt uns all nach Hause gehen, weil die Stern am Himmel stehen weil die Stern am Himmel stehen Schlafen all die lieben Vöglein, sind so müd‘ die kleinen Äuglein Atmen Nebel alle Felder, stille stehn die dunklen Wälder Ruhet aus von eurer Mühe, Gott bewacht euch spät und frühe ... Weiterlesen ... ...

Liederzeit: | 1950


Wir lieben unser Badnerland stets treu mit Herz und Mund vom Bodensee zum Neckarstrand vom Rhein bis zum Taubergrund wir alle wollen Badner sein und wollen Badner bleiben! Dort wo des Schwarzwalds Tannen stehn wo sanft die Wiese rauscht Dort, wo das Volk im Abendwehn den trauten Hebel-Liedern lauscht wir alle wollen Badner sein und ... Weiterlesen ... ...

| 1950


Daß wir aus Hamborn sind hallihallo das weiß ein jedes Kind hallihallo wir reißen Bäume aus wo keine sind Wir spielen nicht mit Spielzeug wir spielen nicht mit Dreck wir spielen mit der Scheiße die nimmt uns keiner weg Daß wir aus Hamborn sind hallihallo das weiß ein jedes Kind hallihallo wir reißen Bäume aus wo keine ... Weiterlesen ... ...

Lieddichter:
Liederzeit: | 1950


In Höxter am Bahnhof, da steigen wir ein da winken die Mädchen zu zwei´n oder drei´n sie winken mit den Höschen und singen noch dazu Parole heißt Heimat, Reserve hat Ruh Zu Haus angekommen, das Mütterlein spricht Was hast Du gegessen ein Jahr beim Komiss? Scheiß Erbsen und scheiß Bohnen und E-PA noch dazu Parole ... Weiterlesen ... ...

Lieddichter:
Liederzeit: , | 1950


Einmal kommt der Tag Wo man Freude hat Im Wachautal Da trinkt man einen Wein zack zack Da wird man fein zack zack Im schönen, schönen Wachautal Einmal kommt der Tag Wo man traurig ist Im Wachautal Da muß man heim zack zack Da wird geweint zack zack Im schönen schönen Wachautal Einmal kommt der ... Weiterlesen ... ...

Liederzeit: | 1950


Tief im Odenwald Steht ein Bauernhaus So still und klein Drinn wohnt ein Mägdelein Die g’hört nur mir allein Die schöne Odenwäldlerin Einmal kommt der Tag Wo man Hochzeit hat Im Odenwald Da wird sie meine Braut Die mir schon lang vertraut Die schöne Odenwäldlerin Einmal kommt der Tag, Wo man Schlachtfest hat Im Odenwald ... Weiterlesen ... ...

Liederzeit: | 1950


Die Getränke sind frei wir wollen einen heben Wer immer es sei: der Spender soll leben Man darf nicht vergessen drei Bier sind ein Essen Drum Leber verzeih: die Getränke sind frei Die Getränke sind frei und gut für die Nieren Drum kommet herbei und lasst euch kurieren Die Ärzte empfehlen für durstige Kehlen oft Bier als Arznei die Getränke sind frei Die ... Weiterlesen ... ...

Lieddichter:
Liederzeit: | 1950


Kampf ist unser Leben darum laßt uns tapfer sein feststehn auf allen Wegen trotz Not und anderer Pein wir sind die Ritter der neuen Zeit in Sturm und Gewitter allzeit bereit Menschen rein und edel das soll unser Streben sein wir stoßen durch die Nebel das Gute zu befrei´n wir sind die Ritter der neuen ... Weiterlesen ... ...

Lieddichter:
Liederzeit: | 1950


Wohin führst du mich, endlose Straße Auf deiner grauen, staubigen Bahn? Führst mich hinweg aus engen, staub´gen Gassen Eh ertönt der erste Schrei des Hahn Graue Straße, wohin führst du mich? Was ist deiner weißen Steine Ziel? Fort geht ein Zug durch Regen, Wind und Sonne Wir ziehen mit und wissen nicht, wie lang Führst ... Weiterlesen ... ...

Lieddichter:
Liederzeit: | 1950