..

Wenn jemand eine Reise tut
so kann er was erzählen.
Drum nahm ich meinen Stock und Hut
Und tät das Reisen wählen
Chor:
Da hat [...] ...

Lieddichter:
Liederzeit: | 1786


Ein Schäfer trägt Sorgen
des Morgens sehr füh
seine Schäflein zu weiden
hat niemals keine Ruh

Des Abends spät schlafen
des Morgens früh auf
denn die [...] ...

Lieddichter:
Liederzeit: | 1786


Ei, soll ich denn Heiraten
Und anders kanns nicht sein
Heirat ich ein’n Soldaten
Ein Soldat muß es sein

Sie sind von Qualitäten
Und reden also [...] ...

Liederzeit: | 1786


Schlaf wohl, du Himmelsknabe du
Schlaf wohl du süßes Kind
Dich fächeln Engelein in Ruh
Mit sanftem Himmelswind
Wir armen Hirten singen dir
Ein herzig´s [...] ...

Lieddichter:
Liederzeit: | 1786


Halle ist ein schönes Städtchen
so gar nah am Wasser liegt
darin findt man schöne Mädchen
daran man sich recht vergnügt

Weiße Engel, schwarze Raben
wie [...] ...

Lieddichter:
Liederzeit: | 1786


Sei nur still hab lang geschwiegen
dieweil du bist so hoch gestiegen
dieweil du mich so sehr veracht
und die Andern lieber hast

Arm bin ich [...] ...

Lieddichter:
Liederzeit: | 1786


Zu Straßburg auf der Schanz
Da fing mein Unglück an
da wollt ich den Franzosen desertiern
und wollt es bei den Preußen probiern
ei das [...] ...

Liederzeit: , | 1786


O hört auf mich noch jungen Mann!
Seht, was aus mir geworden!
Nehmt, Menschen, dieses Denkmal an
Und hütet euch vor Morden.

Vor allen Dingen fürchtet [...] ...

Lieddichter:
Liederzeit: | 1786


Lang genug hab ich geschwiegen
aber jetzt ist Alles aus
weil du mich so sehr veracht
und meine Treuheit nur auslachst

Hast gemeint du bist die [...] ...

Liederzeit: | 1786


Gott grüß dich liebes Mädchen, mir! Schön Dank!
Nimm mich doch mit, ich folge dir! Schön Dank!
Du bist so lieblich, du bist so schön
ich [...] ...

Liederzeit: | 1786