Wo findet die Seele (Gegenlied)

Volkslieder » Weisheit

mp3 anhören"Wo findet die Seele (Gegenlied)" zum Anhören, als Download, als Buch oder als CD bei Amazon

Wo findet die Seele die Heimat, die Ruh?
So fragtest voll Sehnsucht und Bangen einst du.
Dein Auge sah hoffend zum Himmel empor:
sandst dort du geöffnet ein gastliches Tor?
Nein, nein, nicht dort wohnet das Glück!
Zur Erde ich wandte mein Auge zurück!

Fand´st hier du die Ruhe in Reichtum und Pracht?
Die Heimat der Seele in Ehre und Macht?
Ein Leben voll Freuden vom Leid unberührt,
hat dies deine Seele als Heimat erkürt?
Nein, nein, schöner ward mein Geschick:
Im eigenen Herzen, da fand ich mein Glück!

Im eigenen Herzen, von Liebe durchglüht
da sind mir der Seligkeit Blumen erblüht
Im eigenen Herzen, von Wahrheit erhellt
da schau ich die Wunder, die Schönheit der Welt
Ruhe, Frieden, Freude und Lust
du findest sie einzig in eigener Brust!

Text: Georg Welker (vor 1914)
Musik: Mid Pleasures and palaces
Bruder der Freimaurerloge zur Wahrheit

Geschichte dieses Liedes:
Liederthema:
Liederzeit: (1914)

"Wo findet die Seele (Gegenlied)" wird auf diese Melodie gesungen:

Melodie zu

.