Stets i Trure muess i lebe

Liebeskummer | | 2009
CD buch




Stets i Trure muess i lebe
Säg, mit was han i´s verschuldt?
Will min Schatz isch untrü worde
Muess i lide mit Geduld

Chunst mir zwar us minen Auge
Aber nüd us minem Sinn
Hättist mir wohl dürfe glaube
Daß i trü gewesen bin


Rechti Liebi gaht vo Herze
Rechti Liebi brennet heiß
O wie wohl ist einem Mensche
Der wo keiner Liebi weiß


Spielet uf ihr Musikante
Spielet uf es Saitespiel
Minem Schätzli zu Gefalle
Wil i Abschied nehme will


Bis die Berge tuen sich büge
Und die Hügel senke sich
Bis der Tod mir nimmt das Lebe
So lang will i liebe dich


Bis der Mühlstei traget Rebe
Darus flüsset süesser Wi
Bis die Distle traget Fige
So lang sollst du blibe mi

Text und Musik: anonym – aus dem 19. Jahrhundert
CD buch







Empfehlung: Liebeslieder-Album

Liebeslieder

Preis der deutschen Schallplattenkritik für das Liebeslieder Album der Grenzgänger! Von Heines „Loreley“ über „Es waren zwei Königskinder“ bis zu einer an Elvis Presleys „Fever“ erinnernden Version von „Wenn alle Brunnen fliessen“. Am Ende dann Schillers „Ode an die Freude“ und ein Hochzeitstanz, der Mendelssohn-Bartholdy und Wagner vereint!. Ein außergewöhnliches Album mit aufwändig gestaltetem, 40-seitigen Booklet mit allen Texten und Hintergründen zu den Liedern.