Bremer Stadtmusikanten

Reich mir die Hand mein Leben (Don Juan)

Liebeslieder | , | | 1787 |

DON JUAN:
Reich mir die Hand mein Leben
Komm auf mein Schloss mit mir
Kannst du noch widerstreben?
Es ist nicht weit von hier

ZERLINE
Nein, nein, ich darf´s nicht wagen
Mein Herz warnmt mich davor
Fühlt man´s so ängstlich schlagen
hat man was Böses vor

DON JUAN: Du, die ich mir erkoren

ZERLINE: Masetto wär verloren

DON JUAN: Kannst du mich sterben lassen?

ZERLINE: Ich weiß mich nicht zu fassen

DON JUAN: O komm

ZERLINE: Wohlan

DON JUAN UND ZERLINE
So dein zu sein auf ewig
Wie glücklich, o wie selig
Wie selig werd ich sein

DON JUAN: So mein?

ZERLINE: So dein !

DON JUAN: Ganz mein?

ZERLINE: Ganz dein !

Text: Übersetzung des italienschen Textes von Lorenzo da Ponte , übersetzt von Christian Gottlob Neefe (1787 , 1789)
Musik: Mozarts Don Juan wurde zuerst italienisch aufgeführt ( Don Gioavanni) am 29. Oktober 1787 in Prag , deutsch zum erstenmal am 23. Mai 1789 in Mainz . Neefe , 1748 in Chemnitz geboren, war Musikdirektor am kurfürstlichen Theater in Bonn , starb 1798.
in: Als der Großvater die Großmutter nahm (1885)

mp3 anhören CD buch




Empfehlung: Liebeslieder-Album

Liebeslieder

Preis der deutschen Schallplattenkritik für das Liebeslieder Album der Grenzgänger! Von Heines „Loreley“ über „Es waren zwei Königskinder“ bis zu einer an Elvis Presleys „Fever“ erinnernden Version von „Wenn alle Brunnen fliessen“. Am Ende dann Schillers „Ode an die Freude“ und ein Hochzeitstanz, der Mendelssohn-Bartholdy und Wagner vereint!. Ein außergewöhnliches Album mit aufwändig gestaltetem, 40-seitigen Booklet mit allen Texten und Hintergründen zu den Liedern.