Volkslieder aus Oranienburg

Oranienburg: Volkslieder, Reime, Gedichte

Es spielt ein Ritter mit seiner Magd
Es war einmal ein große Stadt (Unbarmherziger Junker)
Heut hab ich die Wach allhier
Es ritt ein Reiter sehr wohlgemut
Im Himmel im Himmel ist Freude so viel

Es spielt ein Ritter mit seiner Magd

Es spielt ein Ritter mit einer Magd sie spielten alle beide Und als der helle Morgen anbrach da fing sie an zu weinen Weine nicht weine nicht brauns Mägdelein dein Ehr will ich dir bezahlen Ich will dir geben den Reitknecht mein dazu dreihundert Thaler Den Reitknecht und den mag ich nicht ich will den […]

Frauenlieder | Liebeskummer | , , | 1544


Es war einmal ein große Stadt (Unbarmherziger Junker)

Es war einmal ein große Stadt darin ein reicher Junker war der hatte große Güter Worin ein arme Wittwe war die ihren Mann verloren hatt mit sieben kleinen Kindern Die Kinder schrien vor Hungersnot Ach liebe Mutter schaff uns Brot wir müssen Hungers sterben Sie nahm den Kessel wohl in die Hand und ging damit […]

Balladen | Lieder von Arm und Reich | 1856


Heut hab ich die Wach allhier

Heut hab ich die Wach allhier schönstes Kind vor deiner verschloßnen Tür warum stehest du nicht auf und lassest mich nicht ein wie kannst du denn so unbarmherzig sein Harfenklang und Saitenspiel die hab ich lassen spielen so oft und viel ich hab sie lassen spielen so oft und viel bis daß mir keine Saite […]

Liebeskummer | 1856


Es ritt ein Reiter sehr wohlgemut

Es ritt ein Reiter sehr wohlgemut zwei Federn trug er auf seinem Hut Die eine war grün, die andere blank mich däucht, mich däucht: Jungfer Dörtchen ist krank Und als er über die Heide kam hört er die Glocken läuten schon Die Glöcklein die läuten rosenrot mich däucht, mich däucht: Jungfer Dörtchen ist tot Und als […]

Balladen | 1908


Bin ich ein halbwilder Scheißpole! (Heil Sachsenhausen)

Bin ich also ein halbwilder ein Scheißpole, Mann! Und warum gleich nach Afrika? [1] Meine Kolonie ist hier! Bin gekauft, Mann, gekauft mit Haut und Haar – trieft auch das Blut vom Maul, ist alles scheißegal! Aj,Sachsenhausen! wimmelnde, dampfende Kolonie – Germania, so richtig wild… Heil, Sachsenhausen! bambusdürr sind unsre Knochen, Totenschädel die Kakteen. [2] […]

Lieder aus Konzentrationslagern | 1943


Im Himmel im Himmel ist Freude so viel

Im Himmel im Himmel ist Freude so viel da tanzen die Englein und haben ihr Spiel Sie singen sie springen und loben ihrn Gott der Himmel und Erde erschaffen hat Dort droben dort droben vor der heiligen Tür da steht ein arm Seelchen das weinet so sehr Arm Seelchen arm Seelchen was stehest du hier […]

Geistliche Lieder | 2012


Nerothers Tod im Kazett (Robert Ölbermann)

Du griffst nach den Sternen und purzeltest tief. Hier nennt dich Gesindel nun brüderlich „Du“. Man steckt dich in Lumpen. Siehst aus wie ein Zebra: Vom Schnitt deines Haars bis zum Holzhuf als Schuh. Dir klebt auf dem Herzen ein bunt Etikett: Grün, gelb, schwarz und rot, auch wohl rosa, violett. So stehn wir und […]

Gedichte | Trauerlieder | , , | 2016


Oranienburgs Gefangene (Zum Tor hinaus)

Oranienburgs Gefangene, Die elf, zwölf Tausend Mann, Die treten alle Tage Dreimal vorm Tore an. Oft mußte man abends länger stehn, Doch morgens muss es eilig gehn! Ans Werk ziehn dann in langem Trab Mit gleichem Schritt, die Mütze ab, Die Roten, Asos und Bevaus Durchs Turmhaus Zum Tor hinaus! „Von Meilenstein zu Meilenstein“ Steht […]

Lieder aus Konzentrationslagern | 2016