Kinderlieder von A - Z

Kinderlieder im Volksliederarchiv von A - Z:

’s Korbmachers Dochter

’s Korbmachers Dochter un’s Besenbinners Sun Die woll’n enann heirate der vatter will’s net hun Die Mutter lauft zum Dor enaus un kreischt als iwerlaut: Victoria! Victoria! mei Dochter is e Braut. Aus der Rheinpfalz, Bavaria IV, 370 Deutscher Liederhort II (1897, Nr. 884 E) ...

A a a der Winter der ist da

A, a, a, der Winter der ist da. Herbst und Sommer sind vergangen, Winter, der hat angefangen, A, a, a, der Winter der ist da. E, e, e, nun gibt es Eis und Schnee. Blumen blüh’n an Fensterscheiben, Sind sonst nirgends aufzutreiben, E, e, e, nun gibt es Eis und Schnee. I, i, i, vergiß ... Weiterlesen ... ...

A a a die Hungersnot ist da

A a a die Hungersnot ist da… Text: Verfasser unbekannt. Von Wiener Kindern 1918 gesungen Musik A B C Die Katze lief in Schnee in Steinitz: Volkslieder demokratischen Charakters (um 1960) ...

A B C D E F G – ABC-Lied

A B C D E F G H I J K L M N O P O R S T U V W X Ypsilon Z O Weh kann nicht lernen das ABC Text und Melodie : in J. Sam. Petri: Anleitung zur praktischen Musik, Leipzig 1782, S. 455. In der Flötenschule von F. Devienne ... Weiterlesen ... ...

A B C die Katze lief im Schnee

A B C, die Katze lief im Schnee. Und als sie dann nach Hause kam Da hatte sie weiße Stiefel an. O jemine! O jemine! Die Katze lief im Schnee. A B C, die Katze lief zur Höh! Sie leckt ihr kaltes Pfötchen rein Und putzt sich auch die Stiefelein Und ging nicht mehr, und ... Weiterlesen ... ...

A, b, ab tu die Kapp ab

A, b, ab, tu die Kapp ab A b c Die Katz, die läuft in Schnee Der Kater hinter her Mit einem großen Stücke Schmer in Des Knaben Wunderhorn (III, 1808), Titel: „Anschauungs-Abc“ ...

Abend wird es wieder

Abend wird es wieder, Über Wald und Feld Säuselt Frieden nieder Und es ruht die Welt. Nur der Bach ergießet Sich am Felsen dort, Und er braust und fließet Immer, immer fort. Und kein Abend bringet Frieden ihm und Ruh, Keine Glocke klinget Ihm ein Rastlied zu. So in deinem Streben Bist, mein Herz, auch ... Weiterlesen ... ...

Ach lieber Herr Schmied

Ach lieber Herr Schmied um was ich euch bitt ich hab ein klein Rößlein vernagelt mir´s nit Drei Nägel, sechs Schlägel drei Nägel, sechs Schlägel rumbumbidibum rumbumbidibum Text : Verfasser unbekannt  – Musik: anonym – Volksweise in Großheppacher Liederbuch (1947) ...

Ach lieber Igel laß mich leben

Ach lieber Igel laß mich leben Ich will dir meine Schwester geben nun wohl an Melchior Franck , Fasc. quodlib. 1611 Nr.2 Ach lieber Igel laß mich leben Ich will dir meine Schwester geben meine Schwester Grete bei: Nik. Zange , Newe Lieder 1626, Nr. 25. Melodie dazu Altdeutsches Liederbuch Nr. 501 —————————————— Engel Bengel ... Weiterlesen ... ...

Ach lieber Schuster

Ach, liebster Schuster du flick du mir meine Schuh die Schuh, die sind entzwei der Schuster macht sie neu Wer weet, wi dat noch kommen kann Wer weet, wi dat noch kömmt wer weet, wer mi noch nehmen deit wer weet, wer mi noch nimmt Andere Fassung; Ei, so wickeln wir, ei, so wickeln wir ... Weiterlesen ... ...

Ach wär ich doch bald genesen

Ach, wär´ ich doch bald genesen Und dürft´ hinaus ins Feld! Es ist der Frühling gekommen Nun freut sich alle Welt Hell aus den Lüften erschallet Gesang und Jubelgetön Es grünt und blühet im Tale Es bläu´n sich die fernen Höhn Ach, war´ ich doch bald genesen! Wie ist mir Angst und bang! Mich hält ... Weiterlesen ... ...

Ach wenn ich nur ein Liebchen hätte

Ach wenn ich nur ein Liebchen hätte So groß wie ich und rosenschön Mit Freuden ging ich dann zu Bette Ich würd im Traume Liebchen sehn Wenn ich doch nur ein Liebchen hätte Ach wenn ich nur ein Liebchen hätte Wie gern verlöscht ich dann das Licht Mich schreckte kein Gespenst ich wette Mir bangte ... Weiterlesen ... ...

Ach wo ich gerne bin (Was fang ich an?)

Ach, wo ich gerne bin da soll ich nimmer hin und wo ich bleiben muß hab ich nur Verdruß Nach dem Walde soll ich nicht in den Garten mag ich nicht in der Stube bleib ich nicht – was fang ich an ? Ach , in dem Wald allein da kann man lustig fein da grünt es ... Weiterlesen ... ...

Adam hatte sieben Söhne

Adam hatte sieben Söhne sieben Söhne hatt´ Adam sie aßen nicht sie tranken nicht sie machten alle so wie ich oder  Adam hatte sieben Söhne sieben Söhn hatt Adam Sie aßen nicht, sie tranken nicht sie waren alle liederlich und machtens alle so wie ich oder Abram hatte sieben Söhne … auch: … sie sahen ... Weiterlesen ... ...

Ah vous dirai-je maman (französisches Kinderlied)

Ah ! Vous dirai-je maman Ce qui cause mon tourment ? Papa veut que je raisonne Comme une grande personne. Moi je dis que les bonbons Valent mieux que la raison. Ah ! Vous dirai-je maman Ce qui cause mon tourment ? Papa veut que je demande De la soupe et de la viande. Moi, ... Weiterlesen ... ...

Alle Dächer sind weiß und der Fluß ist voll Eis

Alle Dächer sind weiß und der Fluß ist voll Eis und die Schneeflocken tanzen und schweben Schnell die Schlittschuhe an auf der glitzernden Bahn o welch lustiges Gleiten und Schweben la la la Schnell ihr Kinder juchhei bringt den Schlitten herbei daß wir fahren im Tanze der Flöckchen Fällt man nieder im Saus macht man ... Weiterlesen ... ...

Alle meine Entchen

Alle meine Entchen schwimmen auf dem See Köpfchen in dem Wasser, Schwänzchen in die Höh. Alle meine Täubchen gurren auf dem Dach Fliegt eins in die Lüfte, Fliegen alle nach. Alle meine Hühner scharren in dem Stroh Finden sie ein Körnchen, Sind sie alle froh. Alle meine Gänschen watscheln durch den Grund, suchen in dem ... Weiterlesen ... ...

Alle meine Entchen

Alle meine Entchen schwimmen auf dem See Köpfchen in das Wasser Schwänzchen in die Höh mündlich überliefert – etwas anders: Alle unsre Enten schwimmen auf dem See Stecken den Kopf ins Wasser den Bürzel in die Höh in Kasseler Kinderliedchen (1891, Nr. 167) — bei Lewalter , mündlich aus Kassel um 1911 , Nr. 100, ...

Alle meine Entchen (1891-2)

Alle meine Entchen schwimmen auf dem See Köpfchen in dem Wasser, Schwänzchen in die Höh. Sie gehn auch spazieren ohne Strümpf´ und Schuh´ auf der grünen Wiese schnattern immerzu Quak Quak Quak… Witschelwatschel-Entlein wo sind eure Schuh Sie werden euch gestohlen sein und die Strümpf dazu Sie gehn auch spazieren ohne Strümpf´ und Schuh wenn ... Weiterlesen ... ...

Alle meine Entchen (1908)

Alle meine Entchen schwimmen auf dem See Köpfchen in dem Wasser Schwänzchen in die Höh´ Alle meine Täubchen sitzen auf dem Dach Klipp Klapp Klipp Klapp fliegen übers Dach Alle meine Puppen Emmi und Marie schlafen in der Wiege bis ich wecke sie Hätt ich doch ein´n Pfennig ach wie wär das schön kauft ich ... Weiterlesen ... ...

Themen im Volksliederarchiv: Kinderreime - Soldatenlieder - Kriegslieder - Kinderspiele - Liebeslieder - Liebeskummer - Kinderlieder - Alle Themen


Kinderlieder von A - Z:


Kinderlieder chronologisch