Liedergeschichte: Wenn ich des Morgens früh aufstehe

Zur Geschichte von "Wenn ich des Morgens früh aufstehe": Parodien, Versionen und Variationen.

Wann ich des Morgens früh aufsteh. So ist mein Stüblein geheizet schon. So kommt mein Lieb und beut mir ein guten Morgen. Ein guter Morgen ist bald dahin Gott geb meinem Lieb ein steten Sinn Darzu ein frisch fröhlichs Gemüte! Text und Musik: Verfasser unbekannt Deutscher Liederhort II (1893, Nr. 466a) So der Text bei ... Weiterlesen ... ...

Wann ich des Morgens früh aufsteh Zu meinen, lieben Buhlen ich geh So kommt mein Herzlieb und wünscht mir ein guten Morgen Ein guter Morgen ist bald dahin Ich wünsch meim Buhlen ein steten Sinn Ein steten Sinn, darzu ein freies Gemüte. Hätt ich ein Buhlen als Mancher hat Ich wollt ihm aufbinden sein gelbes ... Weiterlesen ... ...

Wan i halt frua afsteh und zua main Dearndl geh fragt mi das Dearndl He kimmst oda kimmst ned oda wia gehts oda wia stehts oda was duast oda was traibst oda bin i da ned liab Sag i m Dearndl Ja is s glai hearzli frah fragt mi da nimma He kimmst oda kimmst ... Weiterlesen ... ...

Wann i in der Fruh aufsteh und zu meinem Dirndl geh fragt mi’s Dirndl: He, wie stehts ode wie stehts ode was machst? ode bin i dir nit lieb Wann i dann Lieb’s Dirndel sag Du bist’s die i einzig mag Schaut’s mi so freundlich an Sie will nix sie mag nix Sie glaubt nix ... Weiterlesen ... ...

Wenn ich des Morgens früh aufsteh und dann nach meinen Hühnern seh dann lock ich meinen Hahn zu mir Ei lieber Hahn wie geht es dir? Ei sag mir doch warum bist du so stumm? Die Augen macht er zu alsdann weil er auswendig alles kann Er schlägt mit seinen Flügeln schnell und krähet wohlbedacht ... Weiterlesen ... ...