Liedergeschichte: Polly Wolly Doodle

Zur Geschichte von "Polly Wolly Doodle": Parodien, Versionen und Variationen.

Das Lied „Polly Wolly Doodle“ wurde von „Dan Emmett’s Virginia Minstrels“ in New York’s Bowery Amphitheatre im Februar 1843 erstmals live gespielt. Das Lied ist eins der meistgespielten Lieder der „Minstrel Shows“, in den sich weiße Musiker schwarz schminkten, sich über ihre Sklaven lustig machten und deren Musik spielten . Kurz vor dem Bürgerkrieg konnte man es in jedem Theater, auf jedem Rivernboat und in jeder Stadt hören.

Dieses amerikanische Volkslied war beliebt seit Mitte der 1850er Jahre. Komposition und Text werden in manchen Quellen Dan Emmett (1815–1904) zugeschrieben, der das Lied zuerst öffentlich spielte.  Der Verfasser  scheint jedoch unbekannt zu sein, obwohl manche vermuten dass es sich im Original um ein Lied der schwarzen Amerikaner handelt.

Oh, I went down south for the see my Sal
Sing Polly Wolly doodle all the day
My Sally am a spunky gal
Sing Polly [...] ...


Oh! I eat watermelon and I have for years
Sing Polly-wolly-doodle all the day
I like watermelon but it wets my ears
Sing Polly-wolly-doodle all [...] ...


O ich lach, wenn ich morgens endlich aufstehn kann,
singt Polly-wolly-dudel-dudel-de!
Ein Hahn fängt um sechs mit dem Kräh‘n meist an,
singt Polly-wolly-dudel-dudel-de!
Man merkt [...] ...


Ein Hase saß im tiefen Tal
singing polly wolly doodle all the day
übt Segelflug wie Liliental
singing polly wolly doodle all the day

Farewell, farewell