Liedergeschichte: O Sanctissima

Zur Geschichte von "O Sanctissima": Parodien, Versionen und Variationen.

Die schöne italienische Melodie (vor 1805) wurde durch Falks Weihnachtslied „O du Fröhliche“ (1816) in Deutschlands Schulen verbreitet und dadurch populär, so dass viele andere geistliche Texte darnach gesungen wurden. Vor Falk hatte schon Theodor Körner sie zu seinem Schlachtlied „Hör uns Allmächtiger (1813) verwendet.

O sanctissima
o piissima
dulcis virgo Maria
Mater amata
intemerata
ora ora pro nobis

Text und Musik: Verfasser unbekannt
von Herder vermutlich 1778 aus Italien mitgebracht, [...] ...


Hör uns, Allmächtiger!
Hör uns, Allgütiger!
Himmlischer Führer der Schlachten!
Vater, Dich preisen wir!
Vater, wir danken Dir
daß wir zur Freiheit erwachten.

Wie auch die [...] ...


O du fröhliche, o du selige,
Gnadenbringende Weihnachtszeit.
Welt ging verloren, Christ ward geboren,
Freue, freue dich, o Christenheit!

O du fröhliche, o du selige,
Gnadenbringende Weihnachtszeit.
Christ [...] ...

| , ,


Unter dem Titel: „Die drei großen christlichen Feste“

O du fröhliche, o du selige
Gnadenbringende Weihnachtszeit.
Welt ging verloren, Christ ward geboren,
Freue, freue dich, o Christenheit

O [...] ...

|


O du fröhliche, o du selige
Gnadenbringende Osterzeit
Welt lag in Banden
Christ ist erstanden
Freue, freue dich, o Christenheit

O du fröhliche, o du selige

|


O du fröhliche, o du selige
gnadenbringende Pfingstenzeit
Christ, unser Meister
heiligt die Geister
Freue, freue dich, o Christenheit

O du fröhliche, o du selige
gnadenbringende [...] ...

|


O du heilige du jungfräuliche
süße Mutter Maria
Unversehrte allzeit Geehrte
hilf uns hilf uns Maria

O du Trösterin, Schutz und Helferin
bitt für uns Maria

|