Liedergeschichte: Ein Sträußchen am Hute

Zur Geschichte von "Ein Sträußchen am Hute": Parodien, Versionen und Variationen.

Noten dieses Liedes
Ein Reislein am Hute, den Stab in der Hand zieht rastlos der Wandrer von Lande zu Land betritt manche Straßen und sieht manchen Ort darf… ...

Das Original von Text und Melodie mit Klavierbegleitung (letztere war sehr einfacher Art: Vorschlagen des Basses und zweimaliges Nachschlagen des Akkordes für jeden Takt) hatte die Witwe Rotters während ihres Berliner Aufenthalt 1868 an Ludwig Erk abgegeben mit folgendem Briefe: „Unter den vielen deutschen Gesängen,...

Noten dieses Liedes
Ein Sträußchen am Hute, den Stab in der Hand zieht rastlos der Wanderer von Land zu Land. Er sieht so manche Städtchen, er sieht manchen… ...

Böhme schreibt in Volkstümliche Lieder der Deutschen über dieses Lied: „Ein durch ganz Deutschland gekanntes und beliebtes Lied, das sich das Volk in Schwaben und im Elsaß, in Thüringen und Sachsen, in dem Brandenburgischen und Nassauischen etc.,  zurecht gesungen hat und darum in vielen Varianten...

Noten dieses Liedes
Bin auf und ab gange im Östreicher Land in Preußen und Ungarn bin ich auch schon bekannt Und wohin ich mich wende und wohin ich nur… ...

Noten dieses Liedes
Welch herrlicher Morgen wie leicht läßt sichs gehn aus Tälern der Sorgen auf wonnige Höhn Den Neuffen und Staufen besteigen wir gern zum Zollern zu… ...

Ein Sträußchen am Hute
de Stecke in der Hand
zieht der Balzer mit seine Brabant

in Frankfurter Kinderleben (1929, Nr. 2830)

Alle Liedergeschichten