Liedergeschichte: Die arme Seele

Zur Geschichte von "Die arme Seele": Parodien, Versionen und Variationen.

Es sungen drei Engel ein süßen Gesang daß in dem hohen Himmel erklang Sie sungen sie sungen Alles so wohl den lieben Gott wir loben solln Wir heben an wir loben Gott wir rufen ihn an, es tut uns not Er speis uns mit dem Himmelbrot das Gott seinen zwölf Jüngern bot Wohl über dem ... Weiterlesen ... ...

Im Himmel im Himmel ist Freude so viel da tanzen die Englein und haben ihr Spiel Sie singen sie springen und loben ihrn Gott der Himmel und Erde erschaffen hat Dort droben dort droben vor der heiligen Tür da steht ein arm Seelchen das weinet so sehr Arm Seelchen arm Seelchen was stehest du hier ... Weiterlesen ... ...

Dort oben, dort oben vor der himmlischen Tür und da steht eine arme Seele, schaut traurig herfür Was trauerst, was weinest du arme Seel Warum solt ich nicht trauern, mein gnädiger Herr? Warum sollt ich nicht weinen, mein gütiger Gott Ich han übertreten die zehen Gebot Arme Seele mein, arme Seele mein, komm zu mir  ... Weiterlesen ... ...

Es sangen drei Engel ein süßen Gesang sie sangen daß´s Gott in dem Himmel erklang Und als der Herr Jesus zu Tische saß mit seinen zwölf Jüngern das Abendmahl aß Judas der Verräter war auch dabei der unsers Herrn Jesu sein Verräter wollt sein Er verriet ihn er verriet ihn wohl bis in den Tod ... Weiterlesen ... ...

Es sungen drei Engel ein´ süßen Gesang sie sangen, daß´s Gott in dem Himmel erklang Im Himmel, im Himmel ist Freude so viel da tanzen die Englein und haben ihr Spiel Sie singen und springen und loben ihren Gott der Himmel und Erde erschaffen hat Dort droben, dort droben, vor der heiligen Tür da steht ein ... Weiterlesen ... ...

Dort drunten dort droben vor einiger Tür da steht ein arme Seel ganz traurig dafür Warum weinest du warum trauerst du, arme Seel wenn ich dich anschau so weinest du sehr Warum soll ich nicht weinen mein gütigster Gott? Ich hab übertreten die zehn Gebot Ich habe der Sünden so viele getan daß ich sie ... Weiterlesen ... ...

Dort oben dort oben an der himmlischen Tür und da steht eine arme Seele schaut traurig herfür Arme Seele mein arme Seele mein komm zu mir herein und da werden deine Kleider ja alle so rein So rein und so weiß und so weiß als wie der Schnee und so wolln wir mit einander in ... Weiterlesen ... ...