Bremer Stadtmusikanten

Unsere Lieder

Ein Liederbuch für die Wandernde Jugend

| | 1921

Unsere Lieder – Ein Liederbuch für die Wandernde Jugend –  , herausgegeben von Fritz Sotke ,
erschien zuerst 1921 . Iserlohn , Sauerland-Verlag 1921. Holzschnitt-Ill. 112 ,  Buchschmuck von Walter Jüngst.
4. erweiterte Auflage (19- 25. 000) ,  1930 –

mp3 anhören CD buch






"Unsere Lieder" im Archiv:

Heut noch sind wir hier zu Haus

Heut noch sind wir hier zu Haus Morgen geht´s zum Tor hinaus Und wir müssen wandern, wandern Keiner weiß vom andern Lange wandern wir umher Durch die Länder kreuz und quer, Wandern auf und nieder, nieder, Keiner sieht uns wieder. Und so wandr ich immer zu, Fände gerne Rast und Ruh, Muß doch weiter gehen, […]

Singend kommen angezogen Bach und Strom

Singend kommen angezogen Bach und Strom ins grüne Tal Gruß um Gruß die frischen Wogen winken Blumen ohne Zahl Gruß um Gruß die frohsten Lieder so ein Herz in Wonne fand Lieb um Liebe blühe wieder dir o teures Vaterland Auf zum höchsten Gletschermeere küßt der Lenz das Leben wach donnernd ziehn Lawinenheere wieder grüßend […]

Die Glocken stürmten vom Bernwardsturm

Die Glocken stürmten vom Bernwardsturm,Der Regen durchrauschte die Straßen.Und durch die Glocken und durch den Sturm,Gellte des Urhorns blasen. Das Büffelhorn, das so lang geruht,Veit Stoßperg nahm´s aus der Lade.Das alte Horn, es brüllte nach BlutUnd wimmerte: „Gott genade!“ Ja, gnade dir Gott, du Ritterschaft!Der Bauer stund auf im Lande,Und tausendjährige BauernkraftMacht Schild und Schärpe […]

Wohlan die Zeit ist kommen

(Er:)“Wohlan, die Zeit ist kommen mein Pferd, das muss gesattelt sein; Ich hab´s mir vorgenommen geritten muss es sein.“ „Geh du nur hin, ich hab´ mein Teil ich lieb´ dich nur aus Langeweil´, ohne dich kann ich schon leben ohne dich kann ich schon sein.“ (Er:)“So setz ich mich aufs Pferdchen und trink ein Gläschen […]

Kein schöner Land in dieser Zeit

Kein schöner Land in dieser Zeit als hier das uns´re weit und breit wo wir uns finden wohl unter Linden zur Abendszeit Da haben wir so manche Stund´ gesessen da in froher Rund Und taten singen die Lieder klingen im Eichengrund Daß wir uns hier in diesem Tal noch treffen so viel hundertmal Gott mag es […]

Wir sind jung die Welt ist offen

Wir sind jung die Welt ist offen O du schöne weite Welt Unser Sehen unser Hoffen Zieht hinaus durch Wald und Feld Bruder, laß den Kopf nicht hängen Kannst ja nicht die Sterne sehn Aufwärts blicken, vorwärts drängen Wir sind jung, und das ist schön Liegt dort hinter jenem Walde nicht ein fernes, fremdes Land […]


Mehr zu "Unsere Lieder"