Liederlexikon: Rhaw

| 1970

Georg Rhau (auch: Rhaw, geboren 1488 in Eisfeld; gestorben am 6. August 1548 in Wittenberg ) war ein deutscher Buchdrucker und Thomaskantor. (wikipedia)




"Rhaw" im Archiv:

Es ist der Reichstag für und nichts beschlossen

Es ist der Reichstag für und nichts beschlossen
was wil sich hinfurt machen doch
Der Weg und rechte Tür ist ganz verlassen
so ghört ja vil zur Sachen noch
die man wil sahen an
und rüst sich jeder Mann
Gott walt´s und steh uns bei
so sei wir unerschrocken
Der Teufel will sie locken
also [...]

Herzlich tut mich erfreuen

Herzlich tut mich erfreuen
die fröhlich Sommerzeit
all mein Geblüt verneuen
der mai viel Wollust geit
Die Lerch tut sich erschwingen
in ihrem hellen Schall
Lieblich die Vöglein singen
voraus die Nachtigall

Des Morgens in dem Taue
die Mädchen waschen gahn
gar lieblich sie anschauen,
die schönen Blümlein stahn
daraus sie Kränzlein machen
und schenken ihrem [...]

Rhau

Der Buchdrucker und Thomaskantor Georg Rhau (auch: Rhaw) wurde 1488 in Eisfeld und starb am 6. August 1548 in Wittenberg. Georg Rhau studierte Philosophie an der Universität Leipzig und war dann ab dem August 1518 als Kantor der Leipziger Thomasschule tätig und veranstaltete dort im Juni 1519 eine zwölfstimmige von ihm komponierte Messe. Aufgrund seiner reformationsfreundlichen Haltung mußte er Leipzig ein [...]


Mehr zu "Rhaw"