Bremer Stadtmusikanten

Moritat

| 2015

Schauerballade, die sich durchaus an wahren Begebenheiten orientierend, z. B.  durch eine Drehorgel, Violine, Gitarre oder Harfe begleitet auf Straßen, Plätzen und Jahrmärkten vorgetragen wurde. Dabei verkauften die Sänger Texthefte mit Moritaten oder sammelten vom Publikum Geld, um ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Um die Dramatik zu steigern,  wurden Leinwandbilder oder Moritatentafeln gezeigt, die die Geschichte illustrierten. Oft wurden Mord- oder Gräueltaten vorgetragen, am Ende nicht selten mit einer Moral. Verwandtschaft zum Bänkelsang und zur Ballade.

mp3 anhören CD buch







Moritat im Archiv:

Auf auf ihr Kameraden (Aufruf des Schinderhannes)

Auf, auf ihr Kameraden bei finstrer Nachteszeit! Zeigt eure Heldentaten, es schlafen all bereit. All´ Richter und all Schergen und was uns schrecken kann ihr dürft euch nicht verbergen wenn ihr greift mutig an Tut euch nicht lang bedenken, eilt hin auf jenen Platz, wo in gefüllten Schränken liegt ein verborgner Schatz; erbrechet Tür und […]

Mariechen saß weinend im Garten

Mariechen saß weinend im Garten Im Grase lag schlummernd ihr Kind In ihren blonden Locken Spielt leise der Abendwind Sie saß so still und träumend So einsam und so bleich Dunkle Wolken zogen vorüber Und Wellen schlug der Teich. Der Geier steigt über die Berge Die Möve zieht stolz einher Es weht ein Wind von […]

Sie hat ihr Kind in einer Nacht umgebracht

Sie hat ihr Kind, sie hat ihr Kind Sie hat ihr Kind in einer Nacht Mit einem Schillingsnagel umgebracht Er kam zu Haus, Er kam zu Haus Er kam zu Haus nahm das Pistol luds mit Kartätschen voll Schoß durch den Kopf, schoß durch den Kopf schoß durch den Kopf das Instrument daß ihn kein […]

Mehr zu Moritat
IP Blocking Protection is enabled by IP Address Blocker from LionScripts.com.