Liederlexikon: Max Battke

| 1863

mp3 anhören CD buch

Der Komponist und Musiklehrer Max Battke wurde am 15 September 1863 geboren, er starb am 4. Oktober 1916. Nach dem Studium in Königsberg und Berlin gründete er das bekannte “Seminar für Schulgesang” (1910) und organisierte Jugendkonzerte.


Mehr zu "Max Battke"


"Max Battke" im Archiv:

Wer recht in Freuden wandern will

Wer recht in Freuden wandern will der geh´ der Sonn´ entgegen: da ist der Wald so kirchenstill kein Lüftchen mag sich regen; noch sind nicht die Lerchen wach nur im hohen Gras der Bach singt leise den Morgensegen den Segen. Die ganze Welt ist wie ein Buch darin uns aufgeschrieben in bunten Zeilen manch ein Spruch wie Gott uns treu

Zu Lüneburg auf dem Kalkberg (Verraten)

Zu Lüneburg auf dem Kalkberg Da trug ich das Schandenkleid Zu Lüneburg schob ich den Karren In Kummer und Herzeleid Ich schob ihn sieben Jahre Der Karren und der war schwer Die Ketten an meinen Füßen Die drückten mich allzusehr Und als ich kam wieder nach Hause Da wandtest du ab dein Gesicht Um dich kam ich in Schande Du

Da hinten in der Heide (Absage)

Da hinten in der Heide Wo der Birkenbaum steht Da wartet ein Mädchen Ihr Haar und das weht Du Hübsche, du Feine Was stehst du allein Und wenn du keinen Schatz hast Ich will es wohl sein Einen Schatz und den hab’ ich Und kommt er nicht her Einen Jäger, grünen Jäger Will ich nun und nicht mehr Ei warum