Liederlexikon: Liederbuch der Kriegsfreiwilligen 1870-71

| | 1902

Das „Liederbuch des Verbandes der Kriegsfreiwilligen von 1870-1871 – erste Folge“ , so der genaue Titel des Büchleins, erschien 1902 in Berlin , Druck von Otto Drewitz. Es enthält auf 107 Seiten Liedtexte aus einer vergangenen, schrecklichen Zeit voller Blut- und Bodenlieder nach bekannten Singweisen, vor allem aus dem Kommersbuch.

Im Vorwort heißt es:

Nach fünfjährigem Bestehen tritt der Verband der Kriegsfreiwilligen von 1870/71 mit einem Liederbuche vor seine Mitglieder; für manche wohl zu spät, die vielleicht schon oft bei ihren geselligen Vereinigungen ein solches vermißt haben,; für viele zu früh, die gerne auf eine noch größere Anzahl geeigneter, von Verbandsmitgliedern verfaßter Lieder gewartet hätten. Jenene gegenüber mag als Rechtfertigung dienen, daß wir bei früherem Erscheinen auf eine Reihe wirklich schöner Lieder , die erst in der allerletzten Zeit entstanden sind, hätten verzichten müssen; diese mögen beherzigen, daß das vorliegende Liederbuch nur die erste Folge einer Reihe weiterer Liederbücher darstellen, daß es gerade einen Ansporn für alle bilden soll, uns auch noch in Zukunft recht oft mit den Kindern ihrer Muße zu erfreuen. – So möge es denn allen Kameraden eine willkommene Gabe sein! Möge es dem einzelnen dazu dienen, jene große Zeit im Geiste wieder an sich vorüber ziehen zu lassen, sich in sie zu vertiefen und sich an ihr in des Lebens Stürmen wieder aufzurichten; möge es aber auch bei festlichen Zusammenkünften der Quell werden, aus dem stets neue Liebe zu unserem deutschen Vaterlande, dem wir in schweren Tagen usner Leben darboten, neue Liebe zu unserem Kaiser, aber auch neuer Sinn für treue Kameradschaft rinnt.

Berlin, März 1902 – die Liederbuchkommission




"Liederbuch der Kriegsfreiwilligen 1870-71" im Archiv:

Was zieht dein Herz zurücke (Zueignung)

Was zieht dein Herz zurücke mein treuer Kriegskam´rad was lenkt noch stets die Blicke auf längst durchmessnen Pfad? Was schlägt dein Auge nieder in ernster Wehmut dir und füllt doch immer wieder mit Stolz die Seele dir Das ist des Reichs Erstehen nach langen Zwistes Leid Das mahnt wie Frühlingswehen …

Was zieht dein Herz zurücke (Zueignung) Weiterlesen »



Mehr zu "Liederbuch der Kriegsfreiwilligen 1870-71"