Liederlexikon: Lieder der Strasse

| | 2002

Lieder der Strasse. Liederbuch und Lexikon-Lesebuch (Taschenbuch) von Werner Hinze (Autor)



mp3 anhören CD buch



Lieder der Strasse im Archiv:

Glück auf Glück auf der Steiger kommt

Glück auf! Glück auf! Der Steiger kommt! Und er hat sein helles Licht (bei der Nacht) schon angezündt. Hat´s angezünd´t es gibt ein Schein Und damit so fahren wir (bei der Nacht) ins Bergwerk ein Die Bergleut sein so hübsch und fein sie graben das feinste Gold (bei der Nacht) aus festem Gstein Der eine gräbt  Silber der andere Gold und dem

Glück auf der Steiger kommt

„Glück auf der Steiger kommt“ ist ein Bergmannslied, das seit etwa 1740 in verschiedenen Varianten überliefert, meist als „Glück auf Glück auf der Steiger kommt“ gesungen wird, ursprünglich auch „Wacht auf wacht auf“. Ludwig Erk bringt in Deutscher Liederhort drei (!) Melodien, wobei zwei ( ohne „bei der Nacht“) im 3/4-Takt aus dem Odenwald und von der Bergstrasse ( Weinheim

Lasst uns mal das Lied anfangen (Hamburger Gesellenaufstand 2)

Lasst uns mal das Lied anfangen, wie´s in Hamburg ist gegangen auf der Zimmerherberg Rau, rau, rau, diedeldau, rum mit de Buddel, ick sup di to, auf des Krauters Kosten. Tut an anderen Orten ihr kommen, sagt die Meister hab´n genommen Geld aus unserer Lade. Gesellen gingen nach Altona raus, blieben in dem Herbergshaus, liessen die Arbeit ruhen. Als sechs

Mehr zu Lieder der Strasse