Liederlexikon: Heinrich Kämpchen

| 1847

Heinrich Kämpchen – Bergmann und Arbeiterliedermacher – geboren am 23. Mai 1847 in Altendorf an der Ruhr; gestorben am 6. März 1912 in Linden, heute zu Bochum.

Ort:

    Heinrich Kämpchen im Archiv:

  • Auf der Schwarzen Liste
    Wohl lacht und lockt der junge Mai Es blüht und duftet um die Wette – Ich taumle irren Sinns vorbei Geschleift an meiner Armut Kette Von allen Seiten grinst die Not Bedrückt mich und bedrängt mein Leben Umsonst hör‘ ich den Ruf nach Brot – Ich kann den meinen keines geben! Dem, der auf der ... Weiterlesen ...
  • Glückauf Kameraden durch Nacht zum Licht (Internationales Knappenlied)
    Das „Internationale Knappenlied“ gilt als das wichtigste Lied Heinrich Kämpchens. Entstanden in Puttlingen (Saarland) im Frühjahr 1889, vermutlich während des Bergarbeiterstreiks im Mai.