Bremer Stadtmusikanten

Liederlexikon: Hallisches Liederbuch

| | 1853
mp3 anhören CD buch

mp3 anhören CD buch

Neues Hallisches Liederbuch für Studenten von 1853Das Neue Hallische Liederbuch für deutsche Studenten erschien 1853 im Verlag von Richard Mühlmann. Mit größtenteils mehrstimmigen Melodien und nach den Originalausgaben berichtigtem Texte. Es enthält dreihundert Lieder, die in drei Abschnitte unterteilt sind:
Der erste Abschnitt enthält Bundes-, Vaterlands-,Helden-,Kriegs- und Siegeslieder. Der zweite Burschenlieder für Festtage, Allgemeine Burschen- und Trinklieder, Wein- und Rheinweinlieder, Bier-, Wasser-, Turner-, Wander- und Abschiedslieder. Der dritte Abschied bietet dann Eingangs-, Liebes-, Soldaten-, Wander- und Scheidelieder sowie Balladen




"Hallisches Liederbuch" im Archiv:

Brüder laßt uns gehn zusammen (E, 1848)

Brüder, laßt uns gehn zusammen in des Frühlings Blumenhaine Lasset unsre Herzen flammen auf im innigen Vereine Lieber Mai, holder Mai Winters Herrschaft ist vorbei Einst in solchen Maientagen ward ein Kleinod uns geschenket Muß das Herz nicht höher schlagen wenn es jener Zeit gedenket? Gott verleih, Gott verleih daß uns blühe solch ein Mai Ach, es haben Feindes Mächte längst

Nun ade du mein lieb Heimatland (Westfalen mein ade)

Nun ade, du mein lieb Heimatland Westfalen mein, ade! Es geht jetzt fort zum fremden Strand Westfalen mein, ade! Und so sing ich dann mit frohem Mut wie man singet, wenn man wandern tut Westfalen mein, ade! Wie du lachst mit deines Himmels Blau Westfalen mein, ade! Wie du grüssest mich mit Feld und Au Westfalen mein, ade! Gott weiss,

Mehr zu "Hallisches Liederbuch"