Liederlexikon: Halle der Völker

| | 1837

Die „Halle der Völker“ , Sammlung vorzüglicher Volkslieder der bekanntesten Nationen, Frankfurt , 1837 (1857)




"Halle der Völker" im Archiv:

Sei nur still hab lang geschwiegen

Sei nur still hab lang geschwiegen dieweil du bist so hoch gestiegen dieweil du mich so sehr veracht und die Andern lieber hast Arm bin ich und muß bekennen deines Gleichen darf man nehmen wer du bist der bin auch ich wo du gleich verachtest mich Reut mich nichts als …

Sei nur still hab lang geschwiegen Weiterlesen »


Bergkönig und Königstochter (Schweden)

Aehnlichen Inhalts wie das deutsche Lied „Es freit einmal ein Wassermann„, das hier im Archiv in verschiedenen Fassungen wieder gegeben wird, ist das schwedische Lied in den Svenska Folkvisor 2 22 29 übersetzt in Wolffs Proben altholländischer Volkslieder 131 ff und in dessen Halle der Völker 2 81 87 und …

Bergkönig und Königstochter (Schweden) Weiterlesen »


Ach schönster Schatz verzeih es mir

Ach, schönster Schatz, verzeih es mir daß ich so spat bin kommen doch hat die heiße Lieb zu dir mich noch dazu gezwungen Ach, schläfst du schon, wenn ich jetzt komm so sanft in deinem Bettchen so möcht ich dich gar inniglich mit meinem Liedlein wecken Erweck ich dich, erschreck …

Ach schönster Schatz verzeih es mir Weiterlesen »



Mehr zu "Halle der Völker"