Bremer Stadtmusikanten

Fünf Parodisters

| 1933

Die „Fünf Parodisters“ hießen eigentlich die „Metropol-Vokalisten“ und waren ein deutsches Gesangsquartett aus Berlin. Gegründet wurde es von dem Pianisten Kurt Bangert. Weitere Mitglieder waren Wilfried Sommer (1. Tenor), Günther Leider (2. Tenor), Peter Purand (Bariton) und Richard Westmeyer (Bass).

Offenbar an das Vorbild der Comedian Harmonists anknüpfend, nahm es zwischen 1933 und 1956 über 550 Titel auf Schallplatte auf. Dabei arbeitete es mit den Tanzorchestern von Michael Jary, Lewis Ruth, Eugen Wolff, Billy Bartholomew, Adalbert Lutter, Heinz Huppertz, und anderen zusammen.

Die Gruppe trat auch unter den Bezeichnungen Die Fünf Gloria Gesangs Gitarristen, Die Fünf Gloria Vokalisten, Die lustigen Fünflinge und als Die Gloria-Vokalisten auf. (Wikipedia)

mp3 anhören CD buch






Fünf Parodisters im Archiv:

Alle Tage ist kein Sonntag

„Alle Tage ist kein Sonntag“ ist vermutlich ein ostpreußisches Volkslied, das erstmals 1924 in Druck erschien. Der Text wird vielfach Carl Ferdinands zugeschrieben, der die erste Strophe des Volksliedes übernahm und dann die 2- und 3- Strophe neu dichtete. Die Komposition wird oft Carl Clewing zugeschrieben, in der Liedersammlung „Alpenrose“ und auch in „Deutschlands Liederschatz“, […]

Mehr zu Fünf Parodisters