Bremer Stadtmusikanten

Deutsches Ski-Liederbuch

| | 1907

Das Deutsche Ski-Liederbuch erschien erstmals 1907 und wurde herausgegeben von der Schneeschuhabteilung der Sektion Schwaben des Deutschen und österreichischen Alpenvereins – Stuttgart – ins Volksliederarchiv eingegeben wurde die 25-jährige Jubläumsausgabe vom Winter 1932.
Beziehen konnte man das Buch über die Geschäfsstelle des Schwäbischen Schneelaufbundes in Stuttgart zum Einzelpreis von 1 Mark.
Im Vorwort heisst es:

Zum Geleit: Reden trennt – Singen eint

Mit diesem alten Spruch wird unser neues Deutsches Skiliederbuch dem Skivolk übergeben. Möge es in ernster Zeit Frohsinn in unsere Reihen bringen. Die 111 schönsten Skilieder wie sie in allen Gauen von der Eifel bis zu den Riesenbergen, von den Ostseedünen bis zum Wetterstein und über alle Grenzen hinaus,soweit die deutsche Zunge klingt und Skileute beisammen sind, gesungen werden, sind hier vereint.
Auch mancher gute Skispruch ist dabei und die uralten Skigebote, sie auch heute noch und sogar jetzt erst recht ihre Geltung haben.

Wo man singt, da laß dich ruhig nieder
echter Zunftgeist pflegt die Skimannslieder

Max Thuma , Vorsitzender des Liederbuchausschusses des S. A. G.
P. Dinkelacker, Vorsitzender des Deutsch. u. Öster. Skiverbandes

mp3 anhören CD buch






"Deutsches Ski-Liederbuch" im Archiv:

Von Hörschel bis nach Blankenstein (Der Rennsteig)

Von Hörschel bis nach Blankenstein zieht sich ein Steig durch Wald und Rain von Sagen dicht umsponnen den wir so lieb gewonnen Das ist der Rennsteig – Heil! Ski Heil! Der Renner-Steig Ski-Heil Zu mancher Runst der Rennwart rief dieweil man rings im Tal noch schlief Durch dunkler Tannen Zeile den Weg weist das Mareile […]

Der Winter der is mir net z´wieder (Zwoa Brettl a gführiger Schnee)

Der Winter der is mir net z´wieder da gfreu i mi deng erscht net schlecht und fallen die Flocken hernieder Dös schneien, dös is mir grad recht und is dann das Land weiß umsponnen für mi gibt´s besondere Wonnen Zwoa Brettl, a gführiger Schnee, juchhe dös is halt mei höchste Idee Na ziag i gschwind […]

Auf leisen Schritten über Nacht Ski Heil

Auf leisen Schritten über Nacht, Ski Heil Der Winter kommt in seiner Pracht, Ski Heil Nun rasch, die Brettl´n sucht herbei daß alles wohl gerüstet sein und freudig stimmt dann an voll Jubel jedermann Ski Heil! Ski Heil! Ski Heil! Am Bergeshang nun üben wir, Ski Heil nach gutem Vorbild für und für, Ski Heil […]

Auf den Bergen ist es schön (Skifahrers Berglied)

Auf den Bergen ist es schön auf den schneebedeckten Höh´n wo, so weit die Schneeschuh gleiten sich die weißen Fluren breiten wo die Tannen silbern stehn auf den Bergen ist es schön Auf den Bergen ist es schön nur das Sturmlied auf den Höhn nur der wirre Tanz der Flocken fern der Ruf der Heimatglocken […]

Die Oberbrücker haben eine saubere Zunft

Die Oberbrücker haben eine saubere Zunft harum ditscharum dischrum schrum schrum am Bruchweg halten sie Zusammenkunft harum ditscharum schrum schrum Eschenskier, Birkenskier, schrum schrum schrum Bambusstöcke, Haselstöcke, schrum, schrum, schrum Bei Tag und bei der Nacht durch Pulverschnee und Harscht mit den Latten, mit den glatten mit den schrum schrum schrum Die Oberbrücker nehmen keinen […]

Als wir jüngst im Allgäu waren

Als wir jüngst im Allgäu waren sind wir zünftig Schneeschuh gefahren da waren viele Holden die mitfahren wollten Ja! ja! ja! schwäbische bayrische Dirndeln , juchheirassa wollten Schneeschuh fahren Auf des Schwarzen Grates Höhen blieb manch Dirndel zaghaft stehen stille ward manch schöner Mund ob der Abfahrt tiefem Grund Ja! ja! ja!… Skimann, lieber Skimann […]


Mehr zu "Deutsches Ski-Liederbuch"