Bremer Stadtmusikanten

Liederlexikon: Deutsche Weihnachtslieder (Bremen)

| | 1925
mp3 anhören CD buch

mp3 anhören CD buch

Deutsche Weihnachtslieder Bremen
Deutsche Weihnachtslieder Bremen

“Deutsche Weihnachtslieder”, ohne Jahrgang, vermutlich 1920er Jahre, herausgegeben vom “Verein für Innere Mission”, Bremen, Georgstraße 22. Dort waren auch die “Herberge zur Heimat” und die “Evangelische Auswanderermission” untergebracht. Im Vorwort heisst es:

Jetzt wollen wir wieder unsere alten Weihnachtslieder singen! Deutsche Weihnachten ist nur dort möglich, wo sie erklingen. Singen sie doch von dem, was all unserm Feiern erst eigentlich Sinn gibt: Das ewig Licht geht da herein,
gibt der Welt ein’ neuen Schein. Unser Büchlein will singen helfen. Viele im deutschen Volk haben das verlernt. Sie können die Lieder gar nicht mehr. Und bei vielen anderen geht es über die erste Strophe nicht hinaus. Unsere Lieder aber wollen ganz gesungen werden. Drum flugs das Büchlein zur Hand genommen! In der Familie, im Freundeskreis, auf
Vereins- und Kameradschaftsabenden, besonders auch dort, wo die Jugend zusammenkommt. Kein Abend, keine Zusammenkunft darf in der Weihnachtszeit sein, wo nicht Weihnachtslieder gesungen werden. Ihr kennt die Melodien nicht mehr? —— Darum sind die Noten mitgedruckt. Ein Musikinstrument – überall ist ein solches zu finden —- spielt die Melodie vor, und Ihr singt nach. Das geht leicht und macht viel Freude. Gott schenke uns »Fröhliche Weihnachten« !




"Deutsche Weihnachtslieder (Bremen)" im Archiv:

Es kommt ein Schiff geladen

Es kommt ein Schiff geladen bis an den höchsten Bord trägt Gottes Sohn voll Gnaden des Vaters ewigs Wort. Das Schiff geht still im Triebe, Trägt eine teure Last; Das Segel ist die Liebe Der Heilig Geist der Mast. Der Anker haft auf Erden Da ist das Schiff am Land. Das Wort soll Fleisch uns werden, Der Sohn ist uns

Macht hoch die Tür die Tor macht weit

Macht hoch die Tür die Tor macht weit Es kommt der Herr der Herrlichkeit Ein König aller Königreich´ Ein Heiland aller Welt zugleich Der Heil und Leben mit sich bringt Derhalben jauchzt, mit Freuden singt: Gelobet sei mein Gott Mein Schöpfer, reich von Rat! Er ist gerecht, ein Helfer wert Sanftmütigkeit ist sein Gefährt Sein Königskron´ ist Heiligkeit Sein Zepter

Herbei o ihr Gläubigen (Adeste Fideles)

Herbei, o ihr Gläubigen fröhlich triumphierend o kommet, o kommet nach Bethlehem Sehet das Kindlein, uns zum Heil geboren O lasset uns anbeten, o lasset uns anbeten o lasset uns anbeten den König, den Herrn Du König der Ehren, Herrscher der Heerscharen du ruhst in der Krippen im Erdental O lasset uns anbeten, o lasset uns anbeten o lasset uns

Mehr zu "Deutsche Weihnachtslieder (Bremen)"