Bremer Stadtmusikanten

Brentano

Clemens und Fritz Brentano

| 1914
  • Clemens Brentano, romantischer Dichter und Mitherausgeber von “ Des Knaben Wunderhorn „, geboren zu Thal Ehrenbreitstein am 8. September 1788 und gestorben zu Aschaffenburg am 28. Juli 1842
  • Fritz Brentano, – Texter von „Das war ein Wettern und Streiten“ (1840-1914)

 

mp3 anhören CD buch






"Brentano" im Archiv:

Pocci

Franz Graf von Pocci, geboren am 7.3.1807 in München und gestorben am 5.7.1876 in München. Der Sohn eines aus Italien stammenden Offiziers und Beamten am bayerischen Hof und einer malenden Dresdner Baronin wurde nach dem Jurastudium 1830 Zeremonienmeister Ludwigs I., 1847 Hofmusikintendant, 1864 Oberkämmerer am Hofe Ludwigs II. Das Mitglied verschiedener Künstlergesellschaften verkehrte im Kreis von […]

Es war ein Mädel weiß wie Schnee

Es war ein Mädel, weiß wie Schnee die einst spazieren ging am Bodensee sie setzte sich auf einen Stein da fiel ihr der Gedanke ein: wenn nur einer käme und mich ging gang gingele, ging gang gingele ging am Bodensee Da kam ein Jäger von der Jagd und setzte sich ins grüne Gras er faßte […]

Clemens Brentano

Clemens Brentano, romantischer Dichter und Mitherausgeber von “Des Knaben Wunderhorn“, geboren zu Thal Ehrenbreitstein am 8. September 1788 und gestorben zu Aschaffenburg am 28. Juli 1842

Louise Reichardt

Louise Reichardt (1779 – 1826) wurde am 11. April 1779 geboren. Ihr Vater war der berühmte Johann Friedrich Reichardt (1752-1814), aber auch ihre Mutter Juliane, jüngste Tochter von Franz Benda, war Sängerin und Komponistin gewesen. Louise wurde Sängerin, Instrumentalistin, Liedkomponistin und später Dirigentin. Ihre Mutter starb, als Louise nur 4 Jahre alt war. Als älteste war es Louise aufgetragen für […]

Wo sind die Gesellen alle mit denen ich einst trank

Wo sind die Gesellen allemit denen ich einst trank,mit denen mich vereinteso mancher lust´ger Schwank?Wo sind die tollen Burschen hinwohin sind sie geweht,Der Wandergeist, der irreder sich in uns ergeht? Manch Bündnis ward geschlossennach froher Burschen Artund grünet tief im Herzenauf weiter Lebensfahrt.Beim Abschied kreist der Bechergefüllt mit goldnem Wein,und manche Träne perlet wohl heimlich […]

Lorelei

Die Lorelei (bzw. Loreley) ist eine alte Sage vom Rhein, die als Volkslied besonders bekannt wurde durch das 1823 entstandene Gedicht von Heinrich Heine und der Melodie von Friedrich Silcher von 1838: Die Sage von der Lorelei, richtiger Lurelei, ist ein Gegenstück zur griechischen Fabel von der Echo, d.i. einer Nymphe, die aus unglücklicher Liebe zum schönen Jüngling Narcissus […]


Mehr zu "Brentano"