Liederlexikon: Adolf Schults

Arbeiterdichter

| 1820

Adolf Schults: ., Wuppertaler Dichter. Geboren am 5. Juni 1820 – gestorben am 2. April 1858. 1843 gab er seine Gedichte heraus, die es bis zur dritten Auflage brachten, und verheiratete sich. 1848 ließ er 25 „Märzgesänge“ und die durch Freiligrath und durch den Gedanken an sozialpolitische Fragen angeregten „Lieder aus Wisconsin“ folgen, 1849 die „Leierkastenlieder“. Mit Emil Rittershaus, Robert Oelbermann und Karl Siebel im im „Wupperbund“.

    Adolf Schults im Archiv:

  • Ob ihr einen König habt (Der Geldsack)
    Ob ihr einen König habt heuer zum Regenten oder ob ihr seid begabt mit ´nem Präsidenten; habt ihr Konstitution oder habt ihr keine: Einer sitzet auf dem Thron und hernieden voller Hohn Blickt er, dieser Eine — Der Geldsack, der Geldsack! Könige wurden oft gestürzt abgeknickt wie Reiser und das Leben gar gekürzt manchem mächt’gen ... Weiterlesen ...

  • Alle Lieder und Beiträge zu Adolf Schults - Alle Lieder, Texte und Beiträge zu diesem Eintrag in das Liederlexikon, sofern bereits in das Volksliederarchiv eingearbeitet.

Letzte Aktualisierung am 15.06.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API