Koch (Otto) von A - Z ..

Heiß ist die Liebe, kalt ist der Schnee, ja Schnee Scheiden und Meiden, ja das tut weh. Rote Husaren die reiten, reiten, reiten niemals Schritt Herzliebstes Mädchen, und Du, Du kannst nicht mit. Weiß ist die Feder an meinem roten, roten Hut Schwarz ist das Pulver, rot ist das Blut. Das grüne Gläslein zersprang in meiner Hand Brüder, ich sterbe fürs Vaterland. Auf meinem Grabe da sollen rote Rosen stehn Die roten Rosen und die sind schön. Text: Hermann Löns - Musik: Otto Koch , nach einem alten Soldatenlied ? (in Das Löns-Liederbuch , 1920) auch in: Die weiße Trommel (1934) -- Lieb Vaterland (nach 1935) -- Liederbuch der Fallschirmjäger (1983)

Der Wind auf der Heide Der weiß allerhand Im Wind auf der Heide Ein Jungfräulein stand Guten Tag, schöne Jungfer Du allerliebstes Kind Da draußen auf der Heide Da wehet der Wind. Und der Wind und der wehet Und der Wind, der ist kalt Was willst du hier frieren Komm mit in den Wald Im ... Weiterlesen ... ...

Erotische Lieder | Liederzeit: | 1911


Du hast mein Herz gefangen Mit deiner weißen Hand Du hast mein Herz bestricket Mit einem roten Band Ich komm zu dir gegangen Mein Herz gib wieder her Denn da, wo es geschlagen Ist alles taub und leer Was willst du mit zwei Herzen Drum gib zurück es mir Und willst du es behalten So ... Weiterlesen ... ...

Liebeslieder | Liederzeit: | 1910


Es ging eine Jungfrau zart und fein eia popeia, schlaf ein, mein Kind die ging am Bache ganz allein suse la suse, es weht der Wind wollte pflücken die Vergißmeinnicht Vergißmeinnicht, die welken nicht und wenn man sie auch bricht Schönes Mädchen, du gefallest mir eia popeia, schlaf ein, mein Kind Vergißmeinnicht, die suchen wir ... Weiterlesen ... ...

Liebeslieder | Liederzeit: | 1910


Heiß ist die Liebe, kalt ist der Schnee, ja Schnee Scheiden und Meiden, ja das tut weh. Rote Husaren die reiten, reiten, reiten niemals Schritt Herzliebstes Mädchen, und Du, Du kannst nicht mit. Weiß ist die Feder an meinem roten, roten Hut Schwarz ist das Pulver, rot ist das Blut. Das grüne Gläslein zersprang in meiner Hand Brüder, ich sterbe fürs ... Weiterlesen ... ...

Soldatenlieder | Liederzeit: | 1914


Roter Klee, weißer Klee, mir tut das Herz vor Liebe weh schöns Mägdelein feins Liebchen mein dieweil ich von dir geh schöns Mägdelein feins Liebchen mein dieweil ich von dir geh Vergiß mein nicht, du edle Zier ich reise fort und du bleibst hier schöns Mägdelein feins Liebchen mein keine Schönre gibt’s nach dir schöns ... Weiterlesen ... ...

Abschiedslieder | Liederzeit: | 1910


Wenn ich meine Schafe weide hier auf dieser braunen Heide mutterseelenallein, allein, Schatz, dann denk´ ich dein. Wenn die Lerche lustig singet sich hinauf zum Himmel schwinget mutterseelenallein, allein, Schatz, dann denk‘ ich dein. Wenn der Tauber ruft sein Weibchen sein geliebtes Turteltäubchen, mutterseelenallein, allein, Schatz, dann denk‘ ich dein. Wenn die Sonne geht hernieder ... Weiterlesen ... ...

Liebeskummer | Liebeslieder | Liederzeit: | 1910