Bremer (F. D.) von A - Z ..

Als ich gestern einsam ging auf der grünen, grünen Heid´ kam ein junger Jäger an, trug ein grünes, grünes Kleid Ja grün ist die Heide die Heide ist grün aber rot sind die Rosen, wenn sie da blüh´n Wo die grünen Tannen steh´n ist so weich das grüne Moos und da hat er mich geküßt und ich saß auf seinem Schoß Ja grün ist die Heide... Als ich dann nach Hause kam hat die Mutter mich gefragt wo ich war die ganze Zeit und ich hab es nicht gesagt Ja grün ist die Heide..... Was die grüne Heide weiß geht die Mutter gar nichts an niemand weiß es außer mir und dem grünen Jägersmann Ja grün ist die Heide.... Text: Hermann Löns - 1911 Musik: F. D. Bremer (vor 1920) -- Karl Blume - in: Das Löns-Liederbuch (1920) -- Deutsches Jägerliederbuch (1951)

Als ich gestern einsam ging
auf der grünen, grünen Heid´
kam ein junger Jäger an,
trug ein grünes, grünes Kleid
Ja grün ist die Heide

Jäger und Mädchen | Liebeslieder | Liederzeit: | 1911


Ei was mag denn das da sein
Blink und blank, blink und blank
Sieht ja aus wie Sonnenschein
Auf der Gartenbank
Ist ja nicht der [...] ...

Liebeslieder | Liederzeit: | 1911


Machangel, lieber Machangelbaum
in Trauern komm ich her
ich träumte einen bösen Traum
das Herze ist mir schwer

Mein Myrtenstock trug Blümelein
als wie das Blut [...] ...

Liebeskummer | Liederzeit: | 1910


Mein Rosenstock, mein Rosenstock
Der blühte immer rot
Jetzt trägt er eine Rose
So weiß als wie der Tod
Was soll es wohl bedeuten
Das [...] ...

Lieder vom Tod | Trauerlieder | Liederzeit: | 1911