Bremer Stadtmusikanten

Es waren drei Soldaten
es war ein junges Blut
sie hätten sich Eins begangen
der Marschall hätt sie gefangen
gefangen mußten sie sein

Ein Wagen tät man rüsten
sechs Roß spannt man dafür
gar eilend tät mans führen
von Rigitz bis in Düring
gen Düring wol in die Stadt

Ei da sie nun gen Düring kamn
wohl in die werthe Stadt
ei sie waren gar schon empfangen
von Burgern und Soldaten
in tiefsten Turm hinein

Da lagen sie gefangen
bis auf den dritten Tag
Ei wüßt das mein Vater und Mutter
sie würden bald zu mir kommen
daß ich gefangen läg

Des wurd ein wackers brauns Mägdlein gewahr
zu Düring wol in der Stadt
das ging mit Schreien und Weinen
zu Düring wol über die Steine
wohl vor des Amtmanns Haus

Ach Amtmann lieber Amtmann mein
gebt mir ein Gfangnen los
tut ihm das Leben schenken
darbei will ich euer gedenken
weil ich das Leben hab

Ach hör du mein brauns Mägdelein
dasselbig kann nicht sein
der Gefangen der muß sterben
Gottes Gnad muß er erwerben
bitt für die Seele sein

Alsbald das Mägdlein das vernahm
wol vor des Amtmanns Haus
da ging sie heimlich trauren
gen Düring wol hinter die Mauren
wol vor den tiefsten Turm

Was bracht sie ihm zu Letzte
ein Hemmetlein war schneeweiß
sprach Herzlieb das will ich euch schenken
tut mein darbei gedenken
allhie zu dieser Stund

Was zog er von seim Finger
von Gold ein Ringlein rot
Herzlieb das will ich euch wieder schenken
thut mein darbei gedenken
weil ihr das Leben habt

Zu Düring tät man sie richten
alle Drei zum selben Mal
am freien Markt mit Pflichten
kein Mann soll es vernichten
Gott geleit sie ins Himmels Saal

Diese Fassung von : Fliegendes Blatt ohne Ort , um 1632 “ Vier schöne neue Soldatenlieder “ , das 2.  abgedruckt in Deutscher Liederhort (1856) – Andere Fassung auch mit Noten

Die Ortsangabe „Rigitz“ konnte ich nicht ermitteln, „Düring“ ist ein Ortsteil von Loxstedt zwischen Bremen und Bremerhaven. Düring wird auch als der Ursprung der heutigen Gemeinde Loxstedt bezeichnet. Doch vom ehemaligen Rittergut der von Düring sind lediglich noch Wege aus Kopfsteinpflaster, ein Löschteich, Reste des Flaggenturms und der Burggraben vorhanden. 1632

mp3 anhören CD buch




Empfehlung: Liebeslieder-Album

Liebeslieder

Preis der deutschen Schallplattenkritik für das Liebeslieder Album der Grenzgänger! Von Heines „Loreley“ über „Es waren zwei Königskinder“ bis zu einer an Elvis Presleys „Fever“ erinnernden Version von „Wenn alle Brunnen fliessen“. Am Ende dann Schillers „Ode an die Freude“ und ein Hochzeitstanz, der Mendelssohn-Bartholdy und Wagner vereint!. Ein außergewöhnliches Album mit aufwändig gestaltetem, 40-seitigen Booklet mit allen Texten und Hintergründen zu den Liedern.