Es flog ein Vöglein leise

Volkslieder » Geistliche Lieder » Marienlieder

Es flog ein Vöglein leise

Es flog ein Vöglein leise
zu einer Jungfrau rein
in eines Engels Weise wohl in ihr Kläuselein:
Grüß dich Gott, du auserwählte Maid!
Du bist so wohl gezieret
gesegnet ist dein Leib

Text und Musik: Verfasser unbekannt
in Deutscher Liederhort III (1894, Nr.1923 „Maria Verkündigung.“ Adventslied.)
Melodie bei Augsb. Haym v. Themar 1590.

Hayms Text 7 Str. abgedr. WK. II. 883. Text nach einem fliegenden Blatt Nürnberg durch Val. Newber, um 1550. Abdr. bei Hoffmann, Geschichte des Kirchenliedes Nr. 245. Es fleugt ein Vöglein leise. — Fliegendes Blatt Augsb., Manger: Es flog ein Vöglein leise. (WK. II, S. K83). — Eine schlechte Variante im Würzb. Gsgb. 1549: „Es flog ein Engel in Eile wohl in des Himmels Thron, von Gott gesandt viel Meile zu einer Jungfrau schon: Grüß dich Gott, Maria, du auserwählte Magd! Du bist gar wohl gezieret, gesegnet ist dein Leib“ «, — Inhalt aller Texte ähnlich dem folgenden Liede.

.