Ein Lehrer ruft viel laut aus hohen Sinnen

Volkslieder » Liebeslieder » Tagelieder

Ein Lehrer ruft viel laut aus hohen Sinnen

mp3 anhören"Ein Lehrer ruft viel laut aus hohen Sinnen" zum Anhören, als Download, als Buch oder als CD bei Amazon

Straßburger Parodie eines Wächterliedes.

Deutsche Mel. 1429.

Ein Lehrer ruft viel laut aus hohen Sinnen:
Wer sich zu Gott bekehren will
der soll das schier beginnen
dass er in Zeiten das bestell
eh ihm der Tod den Weg verstell
das rat ich ihm us Minnen.

Melodie und Text in Loufenberg’s geistl. Liederdichtungen, ehemals in der Straßburger Handschrift 121, Bl. 45b. Textabdruck Wackernagel, KL. 1841. Nr. 749. Mel. im Original nach Wackernagel’s Abschr. im Altd. Liederbuch Nr. 106.
in Deutscher Liederhort (1893, Nr. 802a)

Dass eine geistliche Umdichtung vorliegt, ist nicht zu bezweifeln. Wie der weltliche Urtext geheißen, ist nicht beigefügt, aber zu vermuten, daß es ein Tagelied war, ähnlich dem niederländischen: „Wie laute sang der Wächter auf der Zinnen„.

Liederthema:
Liederzeit: (1429)
Schlagwort: |

.