Spiel: Sonne und Mond


mp3 anhören CD buch

Ganz ähnlich wird das Brückenspiel in Westfalen ausgeführt. Die zwei starken Kinder, welche die Pforte bilden, heißen Sönnchen (Sünken) und Möndchen (Mänken). Alle übrigen halten sich bei den Rockschößen und ziehen, eine lange Reihe bildend, spiralförmig um die beiden mit dem Gesange: “Tut die goldene Pforte öffnen (Daut de güllne Porte uopen)”

Dann kriecht der ganze Zug unter den Händen der beiden durch und allemal der letzte wird festgehalten und gefragt: “Wem willst du angehören?” Es erhalten durch hinzukommen die Sonne und der Mond einen Schweif. Ist dieser gebildet, so beginnt der Zweikampf.

Kuhn : Westfälische Bräuche II , 64 – nach Deutsches Kinderlied und Kinderspiel (1897)


Kinderspiele-Thema: (1897)
Spiele im Überblick (800): Alle Kinderspiele
Kinderreime im Überblick (1300): Alle Kinderreime
Schlagwort: |
Region:


Mehr alte Kinderspiele;

Allgemein - Ballspiele - Blinde Kuh - Brückenspiele - Erste Spiele - Fangen spielen - Geschicklichkeitsspiele - Hab verloren meinen Schatz - Ketten und Reihen - Klatschspiele - Kreisspiele - Blauer Fingerhut - Gefangene Königstochter - Plumpsack - Ringel Rangel Rosen - Sieben Jahre spinnen - Wenn wir fahren auf der See - Ratespiele und Rätsel - Reise nach Jerusalem - Rollenspiele und Nachahmung - Es kommt ein Mann von Ninive - Im Sommer im Sommer - Wollt ihr wissen - Spiele mit Händen und Füßen - Fingerspiele - Spiele mit Pflanzen - Sprachspiele - Schlüssel zum Garten - Strassenspiele - Tanz - Verstecken - Ziellaufen -