Spiel: lrrgarten oder Gassenlauf


mp3 anhören CD buch

Viele Reihen, die nach allen Seiten in Armlängeabstand ausgerichtet sind. Ein Läufer, ein Fänger, die durch die Reihen laufen, um sich zu fangen. Spielführer gibt Zeichen, worauf die Reihen immer eine Viertelumdrehung nach links machen. Wenn abgeschlagen, treten beide in die Reihe und zwei andere kommen heran. Dasselbe geschieht, wenn dem Läufer nach längerer Jagd kein Schlag gelingt. Die Kette der Arme darf nicht durchbrochen werden, auch dürfen weder Verfolger noch Verfolgter unter den Armen durchschlüpfen. Der Verfolger darf nicht über die Arme hinweg schlagen.

Interessanter und unterhaltender wirkt das Ganze, wenn die Drehung durch die Mitspielenden selbst bestimmt wird, und zwar wie folgt; Der Verfolgte darf, wenn er in Gefahr ist, „Hilfe!” rufen (jetzt erfolgt also die Drehung auf „Hilfe!”). Der Verfolger darf „Hilfe!” rufen, wenn er glaubt, den Flüchtling dadurch zu fangen. Heide, Verfolger und Verfolgter können „Hilfe!” rufen. Auf den Schrei „Hilfe!” wird also dann stets die Drehung der Abteilung ausgeführt und sofort wieder mit den Nebenmännern angefaßt.


Kinderspiele-Thema: (1900)
Spiele im Überblick (800): Alle Kinderspiele
Kinderreime im Überblick (1300): Alle Kinderreime
Schlagwort: | |



Mehr alte Kinderspiele;

Allgemein - Ballspiele - Blinde Kuh - Brückenspiele - Erste Spiele - Fangen spielen - Geschicklichkeitsspiele - Hab verloren meinen Schatz - Ketten und Reihen - Kreisspiele - Blauer Fingerhut - Gefangene Königstochter - Plumpsack - Ringel Rangel Rosen - Sieben Jahre spinnen - Wenn wir fahren auf der See - Ratespiele und Rätsel - Reise nach Jerusalem - Rollenspiele und Nachahmung - Es kommt ein Mann von Ninive - Im Sommer im Sommer - Wollt ihr wissen - Spiele mit Händen und Füßen - Fingerspiele - Klatschspiele - Spiele mit Pflanzen - Sprachspiele - Schlüssel zum Garten - Strassenspiele - Tanz - Verstecken - Ziellaufen -