Spiel: Jägerei


mp3 anhören CD buch

Der Spielplatz sei am besten ein mit Sträuchern oder Bäumen bewachsenes Gelände, bei welchem die Grenzen genau festgesetzt sind. Einer der Mitspieler dreht sich um; ein anderer fragt ihn, indem er auf jemanden zeigt: »Was soll das sein?« Der Gefragte muß entweder mit “Reh, Hase, Hund” oder mit “Jäger” antworten. Jedoch darf nur einer Jäger sein. Wie viele Hasen, Rehe und Hunde vorhanden sind, ist gleich.

Haben alle Mitspieler Namen erhalten, so verstecken sich die Rehe und Hasen. Der Jäger zählt inzwischen zweimal bis zehn und geht dann mit seinen Hunden auf die Suche. Sobald er einen Hasen oder ein Reh entdeckt, ruft er: “Tut, tut, hallo!” Entdeckt jedoch ein Hund ein Tierlein, so gibt er es durch Bellen kund. Der Jäger muß mit seinen Hunden so lange suchen, bis alle gefunden sind. Jeder derselben hilft mitsuchen. Der zuletzt Gefundene ist das nächste Mal Jäger.
Dieses Spiel “Jägerei” bereitet kleinen Knaben und Mädchen viel Freude.

so in: Was sollen wir spielen? (1910)



Kinderspiele-Thema: (1910)
Spiele im Überblick (800): Alle Kinderspiele
Kinderreime im Überblick (1300): Alle Kinderreime
Schlagwort: |




Mehr alte Kinderspiele;

Allgemein - Ballspiele - Blinde Kuh - Brückenspiele - Erste Spiele - Fangen spielen - Geschicklichkeitsspiele - Hab verloren meinen Schatz - Ketten und Reihen - Klatschspiele - Kreisspiele - Blauer Fingerhut - Gefangene Königstochter - Plumpsack - Ringel Rangel Rosen - Sieben Jahre spinnen - Wenn wir fahren auf der See - Ratespiele und Rätsel - Reise nach Jerusalem - Rollenspiele und Nachahmung - Im Sommer im Sommer - Wollt ihr wissen - Spiele mit Händen und Füßen - Fingerspiele - Spiele mit Pflanzen - Sprachspiele - Schlüssel zum Garten - Strassenspiele - Tanz - Verstecken - Ziellaufen -