Ein Junge bekommt den Ball und muß versuchen, alle bis auf einen abzuwerfen. Derjenige, der übrig bleibt, wird dann ,“Jäger“ im nächsten Spiele. Sobald er einen getroffen hat, darf er nicht mehr mit dem Balle laufen, sondern muss den Ball dem Getroffenen zuschieben, der ihm nun helfen muss, die andern abzuweisen. So geht es immer weiter, indem die Getroffenen stets helfen müssen.

In Frankfurter Kinderleben (1929, Nr. 3715)


Dieses Kinderspiel in:
Kinderreime im Überblick (1700): Alle Kinderreime
Spiele im Überblick (1000): Alle Kinderspiele

CDs und Bücher mit Jägerball II:

Mehr über:

.