Fuchs und Hahn

mp3 anhören"Fuchs und Hahn" zum Anhören, als Download, als Buch oder als CD bei Amazon

Aus dem Boden des Planes wird mit einem Stocke ein Kreis geritzt. In die Mitte desselben begibt sich ein Kind, der „Fuchs“, während die übrigen Spieler an der Grenze des Kreises Aufstellung  nehmen. Der Fuchs hockt nieder und tut, als ob er ein Feuerchen machen wolle. Ein anderes Kind, der „Hahn“, hat nun mit jenem eine Unterhaltung.

„Was machst du da, alter Fuchs?“
„Ich mache ein Feuer“
„Wozu denn?
„Um Wasser zu kochen.“
„Was willst du mit dem Wasser?“
„Ein Hühnchen kochen“
„Wo willst du es herkriegen?“
„Aus deiner Schar?“

Jetzt stieben die Hühner nach allen Richtungen auseinander, und der Fuchs eilt ihnen nach, um eins zu fangen. Wer gegriffen wird, ist Fuchs. Der gewesene Fuchs übernimmt die Stelle des Hahnes.

in: Was sollen wir spielen? (1910)

Dieses Kinderspiel in: (1910)
Schlagwort:
Kinderreime im Überblick (1300): Alle Kinderreime
Spiele im Überblick (800): Alle Kinderspiele

Mehr alte Kinderspiele;

Allgemein - Ballspiele - Blinde Kuh - Brückenspiele - Erste Spiele - Fangen spielen - Geschicklichkeitsspiele - Hab verloren meinen Schatz - Ketten und Reihen - Kreisspiele - Blauer Fingerhut - Gefangene Königstochter - Plumpsack - Ringel Rangel Rosen - Sieben Jahre spinnen - Wenn wir fahren auf der See - Ratespiele und Rätsel - Reise nach Jerusalem - Rollenspiele und Nachahmung - Es kommt ein Mann von Ninive - Im Sommer im Sommer - Wollt ihr wissen - Spiele mit Händen und Füßen - Fingerspiele - Klatschspiele - Spiele mit Pflanzen - Sprachspiele - Schlüssel zum Garten - Strassenspiele - Tanz - Verstecken - Ziellaufen -