Allgemein

Allgemeine Lieder: Lieder die noch in keine andere Lieder-Kategorie passen – Lieder über Allgemeines.


mp3 anhören CD buch

Auf der Alma oben

Auf der Alma oben da is a lustig´s Leben, Auf der Alma oben da is so fein ja es kann auf Erden wohl nichts Schönres gebn als im Sommer auf der Alm oben zu sein Kimmt ma aufi steht die Hüttn  schon da und die Sennerin schon vor der Tür “Grüaß enk Gott sagt sie und tuat an Juchaza daß

| 1924


Auf´m Bergli bin ich gesessen

Auf´m Bergli bin ich gesessen Hab den Vögele zugeschaut Ist ein Federle abe flogen Hab´n Häusle draus baut in: Macht auf das Tor (1905)

| 1905


Ausgehöhlter Kürbis

Der obere Teil des Kürbisses wird als Deckel losgelöst und der Kürbis dann ausgehöhlt. Auf einer Seite werden Augen, Mund und Nase hineingeschnitten. Abends benutzen ihn die Kinder, indem sie eine Kerze hineinstecken, als Gespensterlaterne. so steht´s bei Lewalter . mündlich aus Kassel 1911 , “Deutsches Kinderlied und Kinderspiel”, Nr. 126

| 1911


Bäh Lämmel bäh (1842)

Bäh Lämmel bäh es stieß sich an ein Steinel da tat ihm weh sein Beinel da schrief das Lämmel “bäh!” Bäh Lämmchen bäh – aus Breslau , bei Hoffmann von Fallersleben und Ernst Richter : Schlesische Volkslieder 1842 , S. 323

| 1842


Bällchen läuft nun fort von mir

Bällchen läuft nun fort von mir Bällchen komm zurück zu mir immer läuft´s mit leichtem Sinn wie ein Hündchen her und hin Text: ohne Angabe – Musik: auf die Melodie von Ward ein Blümlein mir geschenket – in Lieder- und Bewegungsspiele (1922)

| 1922


Bärenschlag

Freiwolf Durch Abzählreim wird bestimmt, wer Urbär werden soll; diesem wird an der Seite des Spielplatzes ein besonderes Mal angewiesen. Die übrigen Mitspieler bilden die Herde. Sie wandern, wie beim Schwarzen Mann, abwechselnd von einem Ende des Platzes zum andern und sind mit Plumsäcken versehen. Nur der Urbär bedarf eines solchen nicht, es genügt, daß er einen Mitspieler mit der

| 2010


Bärenspiel

Topfspiel Eine Vereinfachung des Bärentreibens ist das Bärenspiel oder Topfspiel , chytrinda bei den Griechen , franz. touche-lóurs. Einer kauert als angebundener Bär in der Mitte des Spielplatzes oder sitzt daselbst auf einem Schemel. Die  anderen laufen im Kreis um den brummenden Bär herum , necken, zupfen, schlagen ihn wohl gar mit der flachen Hand oder mit dem Knötel auf

| 1897


Bärentreiber

Ein Spielgenosse, der Bär, kauert nieder oder setzt sich auf einen Stein oder Holzstoß, berührt aber mit den Händen den Boden, um den Vierfußler darzustellen. Er hat sich einen Bärentreiber gewählt, der das eine Ende eines drei Meter langen Strickes (oder zusammengebundene Taschentücher) in die Hand nimmt und das andere seinem Bären in die Vordertatze gibt. Auf seinen Ruf “Los!”

| 1897


Bauer, bind den Pudel an

Bauer, bind den Pudel an Daß er mich nicht beißen kann Beißt er mich, verklag ich dich Hundert Taler kost´t es dich Vergleiche auch den ähnlichen Gesang der Treidler in: Macht auf das Tor (1905)

| 1905


Beim Däumchen sag ich eins

Beim Däumchen sag ich eins beim Zeigefinger zwei beim Mittelfinger drei beim Ringfinger vier beim kleinen Finger fünf Ich sage: Hab ins Bettchen all gelegt schlafen, keines sich mehr regt still, daß keins zu früh erwache still, daß keins zu früh erwache Text: Friedrich Fröbel – Musik: R. Kohl – in Lieder- und Bewegungsspiele (1922)

| 1922



Meistgelesen in: Allgemein