Suchergebnisse für: Frisch auf zum fröhlichen Jagen

Frisch auf, zum fröhlichen Jagen es ist nun an der Zeit Es fangt schon an zu tagen der Kampf ist nicht mehr weit Auf! laßt die Faulen liegen Laßt sie in ihrer Ruh! Wir rücken mit Vergnügen dem lieben König zu Der König ´hat gesprochen: Wo sind meine Jäger nun? Da sind wir aufgebrochen ein […]
Frisch auf zum fröhlichen Jagen frisch auf in´s freie Feld Es fängt schon an zu tagen das Waidwerk mir gefällt Auf, bei den frohen Stunden mein Herz, ermut´re dich Die Nacht ist schon verschwunden und Phöbus zeiget sich Seht, wie das Herz der Sternen den schönen Glanz verliert und wie sie sich entfernen wenn sich […]
Frisch auf zum fröhlichen Jagen“ ist ein heute noch bekanntes Jagdlied, dessen Originaltext „Auf auf auf auf zum Jagen“ Text Gottfried Benjamin Hancke  1723 auf eine französische Melodie dichtete. Das Originallied hieß „Pour aller à la chasse, il faut être matinal“. Die „schmissige“ Melodie ist vielfach mit neuen Texten versehen worden, so z. B. in […]
Frisch auf zum fröhlichen Jagen, Ihr Jäger, auf zur Pirsch! Wir wollen den Hirsch erjagen, Den edlen roten Hirsch. Der Tag steigt auf in Frische, Der Hirsch kehrt heim vom Feld, Frisch auf denn ins Gebüsche, Wo er den Wechsel hält. Drum auf, es lebe das Jagen Dies stet Gewitter der Welt! Die Traurigen mögen […]
Frisch auf zum fröhlichen Jagen fort in das grüne Feld Es fängt schon an zu tagen es ist jetzt die rechte Zeit Auf, bei den frohen Stunden mein Herz, ermutere dich Die Nacht ist schon verschwunden und Venus zeiget sich Auf auf ihr frohe Herzen fort in das grüne Feld Wo man mit Garn und Netzen […]
[…] Brust Den kühnen Fang zu geben ist meine größte Lust Wo Reh und Hirsche springen Wo Rohr und Büchse knallt Wo Jägerhörner klingen, Da ist mein Aufenthalt Frisch auf, zum fröhlichen Hetzen, Fort in das grüne Feld Wo man mit Garn und Netzen Das Wild gefangen hält Auf, ladet eure Röhren Mit Pulver und […]
[…] Federn ein Ein tapferes Jagdgeblüte muß nicht so träge sein. Drum laßt die Faulen liegen, gönnt ihnen ihre Ruh: Wir jagen mit Vergnügen dem dicken Walde zu. Frisch auf, ihr lieben Brüder ergreifet das Geschoß! Auf, legt die Winde nieder und geht aufs Wildpret los! Erfrischt die matten Hunde durch frohen Zuruf an und […]
[…] auf das Wildprät los Auf! frischt die starken Hunde Durch frohen Zuruf an, Und singt aus vollem Munde So viel als jeder kann Auf, auf, Guttmann! nur frisch heran Ihr Hunde greifet an! Sultan, Cortsan, Compan, nur frisch heran! Auf, auf, was jagen kann Text: Gottfried Benjamin Hancke. Jäger-Lied Rückseite des Einblattdruckes „Kurtzer Begriff Derer […]
Frisch auf, ihr deutschen Scharen Frisch auf zum heil´gen Krieg Gott wird sich offenbaren im Tode und im Sieg Mit Gott, dem Frommen, Starken seid fröhlich und geschwind, Kämpft für des Landes Marken für Eltern, Weib und Kind Frisch auf! Ihr tragt das Zeichen des Heils an eurem Hut dem muß die Hölle weichen und […]
Frisch auf zum Wetten und Wagen Frisch auf, ´s ist hohe Zeit! Wollt ihr: Wohin? erst fragen das sagt euch Sturmgeläut Auf, laß die Faulen liegen gönnt Feigen ihre Ruh wir eilen mit Vergnügen mit Stolz dem Brandplatz zu Den Nächsten zu beschützen vor Not und vor Gefahr und ihm in Liebe nützen ist Aufgab´ […]