Jahr: 1928

..

Uns ward das Los gegeben
ein freies Volk zu sein
Ihm wollen wir das Leben
auf einem Altar weih´n
Nie soll in uns sich regen

Deutschlandlieder | , | 1928


In der Krim, sagt er
Ist es schlimm, sagt er
Es ist kein Geld, sagt er
In der Welt, sagt er

Und die Banken, sagt er

Lieder von Arm und Reich | Scherzlieder | 1928


Ich habe Gott so lieb
Ich habe Gott so lieb
Ich denk an ihn den ganzen Tag
wie´s keine Rede sagen mag
Und niemand weiß […]

Geistliche Lieder | 1928


Da drobn auf dem Berge
weht kühlender Wind
da sitzet Maria
und wieget ihr Kind
sie wiegt es mit ihrer
schneeweißen Hand
drum brauchet sie […]

Marienlieder | Weihnachtslieder | | 1928


Weihnachten ist da Alleluja
Mein Herz will zerspringen
in schwellender Brust
wir jubeln und singen
vor Freude und Lust
Weihnachten ist da Alleluja

Das Christkind ist […]

Weihnachtslieder | 1928


Aus fernen längst vergangnen Tagen
erklingt ein heilig Liedchen mir
das ich von Mutterlieb getragen
so selig sang hinauf zu dir
Jesu Kindlein komm zu […]

Geistliche Lieder | 1928


Wer klopfet an?
„O zwei gar arme Leut!“
Was wollt ihr dann?
„O gebt uns Herberg heut
O, durch Gottes Lieb wir bitten
öffnet uns […]

Weihnachtslieder | | 1928


Fünfzehn Jahre lang hab ich Kohle gebrochen,
übertag, untertag, bei Tag und bei Nacht
Ich bin auf dem Bauch durch die Stollen gekrochen
für dich, […]

Arbeiterlieder | | 1928


Von früh bis abends tönt ein Wort durchs Radwerk der Fabrik,
es ist des Webers täglich Lied – Maschinenklangmusik…
Doch nicht, daß sie sein Herz […]

Weberlieder | | 1928


Es brüllt Herr Horst und macht sich breit:
„Was sind Vertrag und Briefe?
Wie haben eigene Arbeitszeit
und machen selbst Tarife.

Was? Auch der Arbeitsmann ist […]

Weberlieder | , | 1928