Bremer Stadtmusikanten

Volkslieder-Jahr: 1881

Anheben lasst uns all zusammen

Anheben lasst uns all zusamm´ ein Lied von starkem Klange in Österreich den deutschen Stamm lasst preisen uns mit Sange die auf die Ostmark einst gestellt dem Feind den Weg zu weisen Sie stehen heute noch im Feld und halten blank ihr Eisen Und gilt´s auch nicht den Hunnenschwall mit Schild und Schwert zu stauen […]

Deutschlandlieder | 1881


Der König rief und das Volk stand auf (Sedanfeier)

Der König rief, und das Volk stand auf und griff zu Waffen und Wehre die Mannen Deutschlands kamen zuhauf zu schirmen des Vaterlands Ehre zum Schutz für den freien, den deutschen Rhein Alldeutschland, Alldeutschland nach Frankreich hinein Wie Ungewitter zur Sommerszeit mit kurzem gewaltigem Schlagen so tobte auf Welschlands Fluren der Streit von Siegen nur […]

Deutschlandlieder | Sedanfeiern | | 1881


Des Volkes Blut verströmt in Bächen

Des Volkes Blut verströmt in Bächen Und bittre Tränen rinnen drein Doch kommt der Tag da wir uns rächen Dann werden wir die Richter sein Stimmet an den Gesang! Nun wohlan! Die Fahne trägt des Volkes Grollen Über Zwingburgen stolz himmelan Morgen der Freihheit, brich an! Rot ist das Tuch, das wir entrollen, Klebt doch […]

Freiheitslieder | 1881


Dies bringen wir dir und trinken dir zu

Dies bringen wir dir und trinken dir zu du Alter,du Lieber, Getreuer! Von oben hernieder schaust, Seliger, du und lächelst: „So bin ich noch euer, wenn Lebenden ihr der Toten gedenkt und ihnen zur Ehren die Becherlein schwingt. Wir dieselben, die fröhlich geklungen da mein Mund mit euren gesungen.“ Es wandeln vorüber und steigen hinab […]

Lieder von Alt und jung | Trauerlieder | 1881


Es kommen drei Könige aus Morgenland (Dreikönigslied)

Es kommen drei Könige aus Morgenland die reichen einander die göttliche Hand die reichen einander die göttliche Hand Sie reisen´s Herodes sein Haus vorbei Herodes der schaut zum Fenster heraus „Ihr lieben drei Herren, wo wollt ihr hinaus ,Nach Bethlehem steht unserer Sinn wo Christus, der Herr, geboren soll sin wo Christus, der Herr, geboren soll […]

Drei-Könige-Lieder | 1881


Furchtbar reift des Bösen Saat (Attentat Zar Alexander)

Furchtbar reift des Bösen Saat Himmel, welch ein Attentat Salomon, der Weise, spricht Nihilisten traue nicht Wenn doch alle Nihilisten Auf der Stell krepieren müßten Die den Kaiser von den Russen haben in den Bauch geschussen In den dumpfen Bergeshöhlen Sammeln sich die schwarzen Seelen Um ein helles Feuer und Schließen einen Teufelsbund Dann aus […]

Moritaten | Politische Lieder | 1881


Herbei herbei ihr Kameraden alle (Artilleristen-Kommers)

Herbei herbei ihr Kameraden all´ die einst geschmückt der teure schwarze Kragen versammelt euch bei der Trompeten Schall zu des Kommerses Festgelagen Die Salamander reibt mit Donnerklang leert nimmermüd´ die schäumenden Pokale laut schalle frohbegeistert hier im Festessaal der alten Artilleristenlieder Sang Seid uns gegrüsst, die ihr von nah und fern herbeigeeilt in dichten Festesscharen […]

Soldatenlieder | | 1881


Lied der Rammer XIII

Hoch op den Block! Den Pohl op´n Kopp! Hoch noch mol, schlank hendol! Je heuger he geiht, je beter he sleit. Hoch noch mol, schlank hendol! Hoch in de Mai, de Katt leg´n Ei, de Koter en bi, dat verehr ick di. Hoch noch mol, schlank hendol! Hoch in de Kapp! Hew hoch un sett! […]

Arbeitslieder-Handwerkerlieder | | 1881


O Feinde wie falsch habt ihr es euch gedacht

O Feinde wie falsch habt ihr es euch gedacht O flieht, wißt ihr nicht der Leu ist aufgewacht Er brüllt und zerreißt sein Höhl´ wird euer Grab und das welsche Fleisch ist für den vlämschen Rab O Feinde wie stolz ihr trachtet nach der Schlacht doch habt Acht, nach der Nacht kommt unser guter Tag […]

Soldatenlieder | 1881


Sei mir gepriesen und gelobt du sagenfroher Rhein

Sei mir gepriesen und gelobt du sagenfroher Rhein, wo ich gekostet und geprobt so manchen goldnen Wein! An deinen Ufern rebengrün viel schöne Frau´n und Mädchen blühn; wo aber wandelt eine die schönste Frau vom Rheine? Ich weiss es wohl, doch nimmerdar werd‘ ich es euch gestehn, es würde sonst der Pilger Schar zu ihr […]

Liebeslieder | 1881