All Lust und Freud die Lieb mir geit für Gut und Geld auf dieser Welt falalala wann ich allein kann bei dir sein sag ich oh´n Scheu, mich dunkt ich sei merk mich mit Fleiß, im Paradeis falalala, falalala Dein goldgelbs Haar, dein Äuglein klar, dein Stirne rund, dein rother Mund falalala, dein Zähnlich weiß, ... Weiterlesen ... ...

Liederzeit: | 1601


Wie wird mir denn geschehen wenn ich dich meiden soll und ich dich nimmer sehe viel eh ich sterben wollt Schön, adelich und fromm meins Herzens eine Kron du hast mein Herz umfangen ich kann nicht abelan Dein thu ich immer gedenken all Augenblick und Stund Du thust mein Herze kränken dein rosenfarbner Mund wenn ... Weiterlesen ... ...

Lieddichter:
Liederzeit: , | 1601


Man sagt, wem’s Glück wohl pfeifet Der mag wohl lustig tanzen Wem’s Glück zum Würfel greifet Der gewinnt oft manche Schanzen Mit Freuden mag umher schwanzen Wems Glück das Hörnel bläst Der fangt, wenn andre jagen Glück, wem’s du d‘ Felder säest Der mag das Traid heimtragen Darf Niemand auch drum fragen Wem’s Glück ist ... Weiterlesen ... ...

Liederzeit: | 1601


Gen Himmel aufgefahren ist Halleluja der Ehrenkönig Jesus Christ Halleluja Er sitzt zu Gottes rechter Hand Halleluja herrscht über Himml und alle Land Halleluja Nun ist erfüllt, was g´schrieben ist Halleluja in Psalmen von dem Herren Christ Halleluja Drum jauchzen wir mit großem Schall´n Halleluja dem Herren Christ zum Wohlgefall´n Halleluja Der Heiligen Dreieinigkeit Halleluja ... Weiterlesen ... ...

Liederzeit: | 1601


Als ich ein kleiner Junge war ich weiß, daß ich es war mit he und ho und mit Regen und Wind war jeder Irrsinn wunderbar denn es regnet Regen jeden Tag Doch als ich dann erwachsen war mit he und ho und mit Regen und Wind verschloß man vor Dieben das Herz sogar denn es ... Weiterlesen ... ...

Liederzeit: | 1601


Mein Gemüt ist mir verwirret das macht ein Jungfrau zart bin ganz und gar verirret mein Herz das kränkt sich hart hab Tag und Nacht kein Ruh führ´ allzeit grosse Klag tu stets seuffzen und weinen in Trauren schier verzag Ach daß sie mich tut fragen was doch dir Ursach sei warum ich führ solch ... Weiterlesen ... ...

Lieddichter:
Liederzeit: | 1601