Bremer Stadtmusikanten

Ein Kränzlein ist gewunden

Ein Kränzlein ist gewunden Dem liebsten Freunde mein Von Kräutlein, die da stunden In unserem Gärtelein Recht in dem schönen Maien Da alles grünen thut Da sich die Vöglein freuen Und manches Tierlein gut Das will ich dir itzt senden Mein tausend schöner Bul Nimm es zu deinen Händen Besich es recht und wol Und laß es stets in Ehren

Weiterlesen

Gaudeamus igitur

Gaudeamus igitur Juvenes dum sumus Post jucundam juventutem Post molestam senectutem Nos habebit humus! Vita nostra brevis est, Brevi finietur Venit mors velociter Rapit nos atrociter Nemini parcetur. Ubi sunt qui ante Nos in mundo fuere? Vadite ad superos Transite ad inferos Hos si vis videre. Vivat academia Vivant professores Vivat membrum quodlibet Vivant membra quaelibet Semper sint in flore!

Weiterlesen

Es wollt ein Bauer früh aufstehn

Es wollt ein Bauer früh aufstehn Wollt ´naus in seinen Acker gehn Falterieta rallala, falterietara. Und als der Bauer nach Hause kam Da wollt‘ er was zu fressen ha’m. Falterieta rallala, falterietara. „Ach, Lischen, koch mir Hirsebrei mit Bratkartoff,  ein Spiegelei.“ Falterieta rallala, falterietara. Und als der Bauer saß und fraß Da rumpelt in der Kammer was. Falterieta rallala, falterietara.

Weiterlesen

Gott hat das Evangelium gegeben (Zeichen vor dem jüngsten Tag)

Gott hat das Evangelium gegeben daß wir werden fromm Die Welt achtet solchen Schatz nicht hoch Der mehrer Teil fragt nicht danach Das ist ein Zeichen vor dem jüngsten Tag Man fragt nichts nach der guten lehr Der geiz und wucher nur vielmehr Hat überhand genommen gar, Noch sprechen sie: es hat kein  g’fahr. Das ist ein zeichen vor dem jüngsten

Weiterlesen