Oldenburg

Oldenburg: Volkslieder, Reime, Gedichte

Volkslieder, Kinderreime, Kinderspiele aus der Region Oldenburg

Oldenburger Kinderreime
Sloap min Kindchen söte (Oldenburg)
O Oldenburg von heute
Heil dir o Oldenburg Heil deinen Farben
Den süßen Schlaf erbitten wir
Husse Bussee
Fürsten zum Land hinaus
Der Vogelhändler: Vogel flieg aus
Rammel de Bammel (Salzhering)
Fett ist mager

Den süßen Schlaf erbitten wir

Den süßen Schlaf erbitten wir Du bester Vater uns von dir Gib  deinen müden Kindern Ruh indeß sie schlummern wache du Du waltest mit Barmherzigkeit Stets über unsre Lebenszeit Voll Lieb und Weisheit teilst du sie in Tag und Nacht, in Ruh und Müh Was gut ist Vater kommt von dir Des Guten viel empfingen […]

| 1792


Husse Bussee

Husse Bussee Dat erste Jahr twee dat anner Jahr noch en Paar geit de Weege immerdar Husse Bussee aus Holstein und Oldenburg , Schütze , Holsteinisches Idiotikon II. Hamburg 1801 S. 176 , Bremer Kinderreime 8. Oldenburger Kinderreime 32 Erk II 1, Nr. 34 mit Melodie Böhme merkt dazu an: „Husse Busse“ sind spielende, einschläfernde […]

| 1801


Fürsten zum Land hinaus

Fürsten zum Land hinaus nun kommt der Völkerschmaus! Raus! Raus! Raus! Raus! Erst jagt den Wiener Hans dann den im Siegerkranz! Schub! Schub!… Wilhelm liebt Bürgermord mit ihm aus Preußen fort Schlagt den Hund! Bayernland ans Gewehr Ludewig taugt nichts mehr! Los! Los !… Sachsen wo bleibst ihr dann? euer Mitregent muss dran! Dran! Dran!… Adelig Hannoverland du […]

Freiheitslieder | , | 1832


Oldenburger Kinderreime

Oldenburger Kinderreime  wurden 1851 herausgegeben von L. Strackerjahn – Spiele, Reime, Rätsel , Oldenburg .

| | 1851


Der Vogelhändler: Vogel flieg aus

Aus den Mitspielenden wird ein Vogelhändler ( Meister ) und ein Vogelkäufer ( Deister ) gewählt, die übrigen sind Vögel. Während der Käufer sich einige Schritt entfernt hat, beredet der Händler sich mit den Kindern darüber, welche Vogelnamen sie annehmen wollen und stellt sie in eine Reihe. Nun kommt der Käufer und spricht: „Guten Tag, […]

| 1880


Dar hest´n Taler in´r Hand

Dar hest´n Taler in´r Hand kannst dir kopen Land und Sand Hus un Hof, Pferd un Ko un en lütjen Hüsfalen darto Bremer Kinderreime 29 , Oldenburger Kinderreime 90

| 1880


Rammel de Bammel (Salzhering)

Einer kniet und legt seinen Kopf in den Schoß eines anderen, so daß seine Augen verdeckt sind. Sein Rücken wird dann von den Übrigen nach folgender Anweisung bearbeitet (berammelt): Rammel de Bammel de Buus Wol sevenmol aver dat Huus Wol sevenmal aver den Beerbom jan wat schall dat Meer doon? Rammel de Bammel de Buus […]

| 1890


Ich wollt so gern die erste Tochter

Ich wollt so gern die erste Tochter Heisa Fifilasius Wat willst du mit der ersten Tochter Heisa Fifilasius Ich wollt mit ihr ins Kloster gehn Heisa Fifilasius In was für´n Kloster willst du gehn Heisa Fifilasius In das Sankt Marienkloster Heisa Fifilasius Ei so nimm die erste Tochter Heisa Fifilasius Ich wollt so gern die […]

| 1890


Fett ist mager

Zwei der stärksten Knaben fassen sich an beiden Händen und bilden durch Heben der Arme eine Pforte. Die übrigen stellen sich in eine Reihe hintereinander auf und kriechen dann, jeder an seinen Vordermann fest sich angeschmiegt, durch die Pforte, indem sie singen: Fett is mager ´n Düwl sien Swager Durch Niederlassen der Arme wird der Letzte […]

| 1890


Schlangenlauf und Durchkriechen

Eine große Spielgesellschaft steht in einer langen Reihe, alle fassen einander fest an den Händen, um das Zerreißen der Kette zu vermeiden. Der Anführer läuft nun in mancherlei Schlangenwindungen hin und her und alle sind gehalten, diese Windungen nachzumachen. Dann kriecht er an beliebiger Stelle unter den hochgehobenen Armen zweier Glieder hindurch und die ihm […]

| 1890