Kinderspiele

Kinderspiele im Volksliederarchiv von A - Z:

Alte Kinderspiele – Kinderspiele aus dem deutschsprachigen Raum von A – Z.

Ballspiele – Blinde Kuh – Brückenspiele – Erste Spiele – Fangen spielen – Geschicklichkeitsspiele – Hab verloren meinen Schatz – Ketten und Reihen – Kreisspiele – Ratespiele und Rätsel – Reise nach Jerusalem – Rollenspiele und Nachahmung – Spiele mit Händen und Füßen – Spiele mit Pflanzen – Sprachspiele – Strassenspiele – Tanz – Verstecken – Ziellaufen – Alle kinderspiele

R

Rabe Rabe ich bin in deinem Schlosse (Bewegungsspiel)

„Rabe Rabe ich bin in deinem Schlosse“ ist laut Böhme (1895) „ein neckendes Bewegungsspiel für Knaben“. Einer wird durch Auszählen zum Raben bestimmt, alle anderen Kinder sind die Vögel. Dem Raben wird ein Schloß angewiesen, vielleicht ein Kreis um einen Baum, um einen Hügel. In diesen Raum tritt der Rabe, außerhalb desselben bleiben die Vögel. Von … Weiterlesen …

Rammel de Bammel (Salzhering)

Einer kniet und legt seinen Kopf in den Schoß eines anderen, so daß seine Augen verdeckt sind. Sein Rücken wird dann von den Übrigen nach folgender Anweisung bearbeitet (berammelt): Rammel de Bammel de Buus Wol sevenmol aver dat Huus Wol sevenmal aver den Beerbom jan wat schall dat Meer doon? Rammel de Bammel de Buus … Weiterlesen …

Räuber und Gensdarmen

Dieses Knabenspiel eignet sich nur für ein abgegrenztes Waldgebiet, wo allerlei Schlupfwinkel, kleine Hohlwege und Täler sich darbieten. Ein Teil der Spieler wird zu Gensdarmen bestimmt und bekommt als Abzeichen ein auf die Mütze gestecktes Baumreis oder ein um den Arm gewundenes Tuch, die anderen sind Räuber und müssen sich verstecken; die Gensdarmen haben sie … Weiterlesen …

Reihe Reihe Rose

Reihe Reihe Rose Büewe trage Hose Maidle trage Kranzele tiri tiri tanzele mündlich aus Dammkirch und Banzenheim (Ober- Elsaß ) in Deutsches Kinderlied und Kinderspiel (1897)

Reihe Reihe Rose

Reihe Reihe Rose d´Kiechle sin geblose un wenn mei Müeter ken Kiechle bacht so mach i de Bündel un sa guet Nacht Schlepperle Schlepperle Hupsasa aus dem Unter – Elsaß , 1895 – bei den Schlußsilben sitzen alle nieder , vergleiche den ähnlichen Text in Deutsches Kinderlied und Kinderspiel (1897)

Reiterball

Die Knaben je nach gleicher Größe teilen sich in Paare. Welchen von zweien der Reiter werden soll, entscheidet das Losen, was entweder durch Auszählspruch oder durch Aufwerfen eines Geldstückes oder Messers geschieht. Die Reiter auf ihren Pferden bilden einen Kreis und werfen sich den Ball zu. Dieser muß geschickt und sorgfältig aufgefangen werden, weil davon … Weiterlesen …

Ring Ring gäle Ring

Ring Ring gäle Ring Wer sitzt in diesem Ring Es isch des Königs Töchterlein Und wer will sie beschaue der muß de Stein abhaue bei Simrock , 832 – in Deutsches Kinderlied und Kinderspiel (1897)

Ring Ring St. Gallen Ring

Was sitzt in diesem Turme Wer sitzt in diesem gele Ring Wer sitzt in diesem Türmelein? „Des Königs Königs Töchterlein“ Darf man sie auch beschauen? Nein, der Turm ist viel zu hoch man muß einen Stein abhauen aus der Schweiz , bei Rochholz – 411 – in Deutsches Kinderlied und Kinderspiel (1897)

Ring Ringi Raja

Ring Ringi Raja sind der Kinder dreia gehn wir untern Holderbusch sagen alle Husch Husch Husch aus Wien , Wolfs´s Zeitschrift II 220

Ringa Ringa Raje

Ringa Ringa Raje sai m´r unser traja sitzt m´r alle uf te Hollerbusch schrei m´r alle: Kusch kusch kusch aus: Temesches Banat in Ungarn , Wolf´s Zeitschrift II 220 , in Deutsches Kinderlied und Kinderspiel (1895)

Alle Kinderspiele

Kinderspiele von A - Z:


Kinderspiele chronologisch


Derzeit sind mehr als 10.000 Volkslieder und Liedertexte im Archiv. Dazu kommen weit mehr als 1000 Kinderreime und hunderte Spiele für Kinder.